Wolfgang und Marie-Luise Dauer

0
99
Wolfgang und Marie-Luise Dauer
Wann:
26. März 2017 um 15:00 – 30. April 2017 um 18:00
2017-03-26T15:00:00+02:00
2017-04-30T18:00:00+02:00
Wo:
Artspace K2
Kirchstraße 2
53424 Remagen
Deutschland
Wolfgang und Marie-Luise Dauer @ Artspace K2 | Remagen | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Wolfgang und Marie-Luise Dauer „Gesang der Geister über den Wassern“

Malerei und Objekte
Die Remagener Galerie Artspace K2 eröffnet am Sonntag, den 26. März 2017, eine neue Ausstellung mit dem Künstlerpaar Wolfgang und Marie-Luise Dauer unter dem Titel des Goethe Gedichtes ‚Gesang der Geister über den Wassern’. In diesem Gedicht lenkt Goethe die Aufmerksamkeit auf den ewigen Kreislauf des Wassers, assoziiert diesen mit dem der Luft und vergleicht des Menschen Seele und sein Schicksal mit beiden Naturkräften. Die von Wolfgang Dauer als WasserWerke bezeichneten Gemälde beschäftigen sich intensiv mit den vielfältigen Formen und der Ästhetik, die strömendes Wasser der Erde aufprägt. Die von Marie-Luise Dauer geschaffenen LuftGeister sind dagegen Objekte, die von der Leichtigkeit und den Schwingungen der Lüfte inspiriert sind. Wir haben es folglich in dieser Ausstellung mit Kunstwerken zu tun, die sich dem Formen schaffenden Wesen des Wassers und der Luft widmen, sich aber gleichzeitig an Goethes Gedicht anlehnen, um auf die Entfaltung
und Vergänglichkeit des Menschen hinzudeuten.
Eine Besonderheit dieser Ausstellung liegt in der Gemeinsamkeit, mit der das Künstlerpaar das literarische Konzept Goethes visuell umsetzt. So spiegeln sich die Formen des fließenden Wassers in den Bewegungen der Luft. Wasser verwandelt sich in Dampf und wird zu Luft. Auch die Unterschiede der beiden Naturformen werden thematisiert. Beschreiben die Werke Wolfgang Dauers Strukturen des Wassers, die sichtbar und greifbar sind, so setzt Marie-Luise Dauer dagegen die flüchtigen Motive des Unsichtbaren, Organischen und des Vergänglichen, die den Winden und der Luft innewohnen. Die Ausstellung des Künstlerpaares erzeugt daher eine besondere Spannung, da sie nicht nur die individuellen Positionen der einzelnen Partner präsentiert, sondern diese in einem gemeinsamen Kontext stellt. Den konzeptionellen Rahmen dieses Zusammenspiels bietet das Gedicht Goethes, sodass ein künstlerisches Gesamterlebnis entsteht, das die Summe der einzelnen Eindrücke übertrifft.

Christoph Noebel
Artspace K2
Kirchstraße 2
53424 Remagen
E-mail: info@artspace-k2.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here