Die Sinziger Friedhofsglocke läutet wieder

0
199
Die Sinziger Friedhofsglocke läutet wieder

Die Sinziger Friedhofsglocke läutet wieder

Großer Moment auf dem Sinziger Friedhof. Bürgermeister Wolfgang Kroeger, Ortsvorsteher Gunter Windheuser und Dechant Achim Thieser trafen sich dort, um einen lange verstummten Klang zu hören. Die Rede ist von der Sinziger Friedhofsglocke, welche seit Jahrzehnten nicht mehr geläutet hat.

Werbung

Hochwasser am Rhein 2018Hochwasser am Rhein – der Film

Das Hochwasser in Sinzig, Kripp und Remagen mit einem Statement der Feuerwehr Kripp


 


Um 11 Uhr war es dann endlich soweit, Bürgermeister Wolfgang Kroeger hatte die Ehre, die alte Glocke erstmalig wieder in Betrieb zu nehmen und erntete zufriedenen Beifall von den Anwesenden und einigen Besuchern des Friedhofes, die zufällig vorbei kamen und mit Freude das Läuten der Glocke aufnahmen.

Der Klöppel der Glocke war defekt und musste erneuert werden. Dies nahm der Sinziger Ortsbeirat zum Anlass in seiner Sitzung die Wiederherstellung der Glocke zu beschließen. Nachdem vom Rat der Stadt Sinzig 4.400,- € bewilligt wurden, wandte sich Ortsvorsteher Windheuser auch an die katholische Kirche und erhielt dankenswerterweise eine Spende in Höhe von 3.000,- € für die Restaurierung.

Die Sinziger Friedhofsglocke läutet wieder
Frisch restauriert – die Sinziger Friedhofsglocke

Nach Beauftragung der Eifler Glockengiesserei Mark-Maas, die innerhalb von 4 Wochen eine Überarbeitung der defekten Glocke plus die Erweiterung der elektronischen Funktion zum Läuten einrichtete, konnte die 15 KG schwere Glocke nun nach Vorarbeiten durch den städtischen Bauhof wieder in Betrieb genommen werden.

Glocken haben einen verkündigenden Charakter. Sie rufen weit hinein ins Land und die Menschen nehmen Anteil, wenn Sie das Läuten der Glocken hören“, so Bürgermeister Wolfgang Kroeger. Er danke Gunter Windheuer für seine Initiative.

Der Hintergrund war für uns, dass der Gang zum Grab einen würdevollen Charakter bekommt und dieser mit Andacht begangen wird“ so Ortsvorsteher Windheuser. „Die alte Glocke hat einen wundervollen Klang, der unbedingt erhalten bleiben sollte und Dank der neu installierten Technik jetzt auch von den Mitarbeitern des Friedhofes per Fernbedienung geschaltet werden kann!

Gerade für die Älteren unter uns, hat das Läuten eine große Bedeutung.“ so Dechant Thieser. „Dies hat mit Tradition und Gemeinschaft zu tun“.

Genau aus diesem Grund waren sich alle sofort einig, die längst überfällige Reparatur der Glocke zu unterstützen, denn in Sinzig ist die Verbundenheit zwischen Stadt und Kirche sehr groß und der Gemeinschaftssinn steht an erster Stelle.

Pressemeldung Stadt Sinzig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here