Klosterlandschaft Apollinarisberg – der Film

0
220
Klosterlandschaft Apollinarisberg

Klosterlandschaft Apollinarisberg – der Film

VHS Vortrag zur Klosterlandschaft Apollinarisberg  von Dr. Erhard Wacker am 31.01.2017, 19:00 Uhr in Grundschule St.Martin in Remagen

In seinem Vortrag ging Dr. Erhard Wacker detailliert auf die Geschichte des Klosters auf dem Apollinarisberg und die Entwicklung der dazugehörigen Ländereien ein. Diese erstreckten sich vom Apollinarisberg bis hinter die Calmuth und westlich bis zum Scheids Kopf.
Vom Weinbau über die Niederwald- und Feldwirtschaft bis zur Wegführung hatte Wacker Kartenmaterial aus den Jahrhunderten gesammelt und digital zusammengestellt. So erfuhren die Zuschauer dass die heutige Birresdorfer Straße erst um 1880 gebaut wurde, davor führte der Weg in die Grafschaft über die Fürstenbergstraße, den Kreuzweg, die Rote Erde hoch und gabelte sich ungefähr auf Höhe des Waldschlösschens. Der ehemalige Weg ist heute noch begehbar.
Auch einen Pachtvertrag von 1363 hatte Wacker entdeckt, in dem über 60 Pächter für die Ländereien aufgelistet sind.
Viele Details liegen noch im Dunkel der Geschichte verborgen. So würde Dr. Erhard Wacker gerne an den Grundmauern der Apollinariskirche feststellen aus welchen Zeiträumen diese stammen oder die Wasserversorgung des Klosters erforschen, da er auf alten Plänen Abbildungen von Zisternen vermutet.

Auf die jüngere Geschichte ging Wacker ebenfalls ein – Zum Einschlag einer V2 am Apollinarisberg und das Reichsarbeitsdienstlager mit eigenem Sportplatz zeigte er beeindruckende Fotos.

Anschließend tauschten sich die rund 50 Gäste kurz über die interessante Gegebenheiten, wie z.B. die Wasserzufuhr der Rheinvillen über Brunnen, aus.

 

Sehen Sie hier den Film mit dem fast kompletten Vortrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz