Neuer Kreisel in Sinzig: Auf drei Schultern, mit vier Ausfahrten

0
134

Vorhaben am ehemaligen Schmickler-Gelände kostet 400.000 Euro – Bauarbeiten bis Anfang Juni
Als „große Gemeinschaftsleistung“ bezeichnen Landrat Dr. Jürgen Pföhler und Bürgermeister Wolfgang Kroeger den derzeitigen Bau des neuen Kreisverkehrs an der Ecke Harbachstraße und Rheinstraße am ehemaligen Schmickler-Gelände in Sinzig. Das Straßenbauprojekt mit einem Investitionsvolumen von rund 400.000 Euro sei auf mehrere Schultern verteilt: den Kreis Ahrweiler und die Stadt Sinzig mit jeweils 100.000 Euro sowie die Firmengruppe Rewe, die auf dem ehemaligen Schmickler-Gelände einen Einkaufsmarkt errichte und sich für dessen Anbindung mit 200.000 Euro beteilige.

Der neue Kreisel verbessere den Verkehrsfluss an zwei vielbefahrenen Straßen erheblich, betonten Pföhler und Kroeger bei einer gemeinsamen Baustellenbesichtung. Weitere Teilnehmer waren Knut Overhoff, Leiter der Masterstraßenmeisterei Sinzig, Stephan Porz vom Ingenieurbüro Porz, Norbert Stockhausen, Leiter des Bauamts der Stadt Sinzig, und Arno Müller von der Kreisverwaltung.

Der Kreisel entsteht an der Einmündung der Kreisstraße 45 (Harbachstraße, aus der Innenstadt kommend) in die Landesstraße 82, die aus Franken kommend zur B 9 führt (vor der Einmündung ist dies ebenfalls die Harbachstraße, im weiteren Verlauf die Rheinstraße). Mit der Anbindung des Rewe-Marktes erhält der Kreisel vier Ausfahrten.

Die Bauarbeiten sollen nach Angaben der Stadt Sinzig Anfang Juni abgeschlossen sein. Deshalb wird voraussichtlich ab 13. Mai eine Vollsperrung für den Verkehr eingerichtet, und zwar für etwa drei Wochen auf dem Teilstück der Harbachstraße zwischen der Kreuzung Harbachstaße / Rheinstraße und Wallstraße. Die Umleitungen werden ausgeschildert. Die Stadt Sinzig bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Foto oben: Der neue Kreisverkehr entsteht am ehemaligen Schmickler-Gelände in Sinzig. Knut Overhoff (v.l.), Arno Müller, Norbert Stockhausen, Wolfgang Kroeger, Stephan Porz und Dr. Jürgen Pföhler besuchten die Baustelle.

Pressestelle Kreisverwaltung

 

Und so sieht der Kreisel aus wenn er fertig ist. Im Zentrum wird
Und so sieht der Kreisel aus wenn er fertig ist. Im Zentrum wird noch ein Baum gepflanzt.
Visualisierung by allgrafics

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz