Pressebericht der PI Remagen für das Wochenende

0
90
Pressemitteilung der PI Bad Neuenahr-Ahrweiler zur Kriminalstatistik 2016

Pressebericht der PI Remagen für das Wochenende vom 14.08.2015
bis 16.08.2015

Werbung

Hochwasser am Rhein 2018Hochwasser am Rhein – der Film

Das Hochwasser in Sinzig, Kripp und Remagen mit einem Statement der Feuerwehr Kripp


 


Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer
Am Samstag, 15.08.2015 ereignete sich gegen 12.30 Uhr ein Verkehrsunfall
auf dem Radweg im Bereich des Campingplatzes in Remagen-Rolandswerth.
Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 23jähriger Mann den Radweg mit seinem Fahrrad in Richtung Bonn, während eine 61jährige Frau den Weg in entgegengesetzter Richtung befuhr. Nach Zeugenaussagen hatten sich beide mittig des Radwegs orientiert, weshalb es zum seitlichen Anstoß der Radfahrer kam. Beide Personen kamen zu Fall und stürzten zu Boden. Der junge Mann verletzte sich durch den Sturz nur leicht, die Frau musste jedoch mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen mittels Hubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle um 17.00 Uhr wurde ein junger Mann dabei betroffen, der einen PKW in Sinzig führte, obwohl er unter dem Einfluss von verbotenen Substanzen gestanden haben dürfte. Die fortgesetzten Ermittlungen führten dazu, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sein dürfte und sich mit einem gefälschten Dokument zu legitimieren versuchte.

Schlägerei
Am frühen Sonntag, gegen 00.34 kam es auf dem Kirmesplatz in Sinzig zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein Mann nicht unerheblich verletzt wurde.
Der Geschädigte befand sich an einem Bierstand, als er von einer ihm nicht bekannten Person geschubst wurde. Nachdem der Geschädigte das Gespräch mit dem Verursacher suchte, wurde dieser von insgesamt 4 Personen angegriffen und mittels Schlägen gegen Oberkörper und Kopf traktiert und verletzt. Die Täter suchten das Weite und konnten unerkannt entkommen.

Wiederholtes Fahren ohne Fahrerlaubnis
Um 11.28 Uhr wurde ein Mann aus dem Raum Bonn wiederholt dabei betroffen, als er in Remagen einen PKW im öffentlichen Verkehr führte, obwohl er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein Strafverfahren
ist eingeleitet.

Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen
Am Sonntag, 16.08.2015, 13.58 Uhr ereignete sich auf der L 113 in Höhe der Abtei
Maria Laach ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt 5 Personen leicht verletzt wurden,
drei davon Kinder im Alter zwischen 2 bis 12 Jahren. Infolge einer Unaufmerksamkeit fuhr ein PKW auf einen vorausfahrenden PKW auf. Durch den Aufprall wurde dieser PKW beschleunigt und stieß aufgrund dessen auf den ihm vorausfahrenden PKW auf. Alle verletzten Personen konnten nach Erstuntersuchung vor Ort sowie im Krankenhaus nach Hause entlassen werden. Ein PKW war nicht mehr fahrbreit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt vier verletzte Personen, darunter die drei Kinder, befanden sich in dem mittleren Fahrzeug.

unfall
Foto: Privat Das Lichtbild zeigt die Endposition der beteiligten Fahrzeug auf der L 113 in Höhe der Abtei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here