Remagener Unternehmer engagieren sich für die Integration geflüchteter Menschen

0
31
Remagener Unternehmerstammtisch

Remagener Unternehmerstammtisch engagiert sich für die Integration geflüchteter Menschen

R&W Maschinenbau  GmbH war Gastgeber beim 15. Remagener Unternehmerstammtisch

Rund 60 Remagener Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung konnten Bürgermeister Herbert Georgi und Wirtschaftsförderer Marc Bors vor kurzem zum 15. Unternehmerstammtisch im Gewerbepark Remagen-Süd begrüßen.

Zu Gast war der Remagener Unternehmerstammtisch diesmal bei der R&W Maschinenbau GmbH, einem Unternehmen, das seit über 30 Jahren für höchste Präzision im Bereich anspruchsvoller CNC-Bearbeitungen verschiedenster Metalle steht. Das Unternehmen, das auch die Entwicklung, Herstellung und Montage von Baugruppen und Prototypen anbietet,  beschäftigt in Remagen zurzeit rund 40 Mitarbeiter. Erst vor kurzem wurde das Betriebsgelände durch den Bau einer neuen großen Halle stark erweitert. Die Gründer Herbert Richarz und Heinz Wilwerscheid, Unternehmensnachfolger Hendrik Richarz sowie die Geschäftsführer Oliver Backhaus und Markus Byhahn zeigten im Rahmen eines höchst interessanten Rundgangs, wie die nötige Präzision im Werkzeugbau gewährleistet, die Abläufe durch ein ERP (Enterprise-Resource-Planning) -System gesteuert und die Qualität durch ein zertifiziertes Managementsystem gesichert werden kann.

Ein für Unternehmen vor dem Hintergrund geringer Arbeitslosenquoten und großen Fachkräftemangels hochaktuelles Thema ist die Integration geflüchteter Menschen. Teamleiterin Margarete Spurzem von der Agentur für Arbeit in Mayen gab einen ausführlichen Überblick über Unterstützungsleistungen der Bundesagentur, damit Unternehmen diese Potenziale nutzen und gleichzeitig einen Beitrag zur Integration leisten können. 

Beim gemütlichen Abschluss im Brauhaus am Caracciolaplatz nutzten viele Teilnehmer bis in den späten Abend die Möglichkeit zum angeregten Austausch und besseren Kennenlernen. Einige neue Kontakte konnten so geknüpft werden. Kooperationen sind der Schlüssel zum Erfolg, wenn es darum geht, den Unternehmensstandort für alle Beteiligten weiterzuentwickeln. Hier ist Remagen auch dank seines Unternehmerstammtischs auf einem sehr guten Weg.

Der nächste Unternehmerstammtisch wird voraussichtlich bereits im Spätsommer stattfinden. Remagener Unternehmer, die bisher keine Einladung erhalten haben, aber in Zukunft gerne teilnehmen möchten, können sich bei Remagens Wirtschaftsförderer Marc Bors unter 02642-20154 oder wirtschaftsfoerderung@remagen.de melden.  

Herausgeber:
Stadt Remagen – Wirtschaftsförderung –

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz