Schubertango mit TreFonti im Gewölbe

0
154
Schubertango mit TreFonti im Gewölbe - der Film

Schubertango mit TreFonti im Gewölbe

Ein besonderer musikalischer Leckerbissen wurde am Freitag im voll besetzten Gewölbekeller im Sinziger Zehnthof zu Gehör gebracht. TreFonti spielten Schuberts Forellenquintett und Tangos von Astor Piazolla.
Die fünf Musiker Cordula Clausen, Klavier, Jakobus Bönisch Violine, Constanze Hetke Viola, Monika Recker-Johnson Violoncello und Xiomara Escalona hatten die Stücke in den vergangenen Wochen einstudiert und präsentierten diese zum dritten mal vor Publikum.
Der erste Teil des Konzertes war Schuberts Forellenquintett gewidmet.
Der zweite Teil stand ganz im Zeichen des Tangos. Keine Bange es musste und konnte nicht getanzt werden. Die Tangos sind für den Konzertsaal komponiert und nicht für einen Tanztee mit Tischtelefon. Werke von Astor Piazzolla (1921-1992), standen dabei im Mittelpunkt. Die Rhythmen des Tango Nuevo erzählten mal feurig, mal melancholisch und sehnsuchtsvoll von Liebe, Lust und Leidenschaft. Zu hören war auch Piazzollas berühmtester Tango der Libertango.
Das weitere Progamm von Kultur im Gewölbe finden Sie zeitnah hier im Aktiplan oder auf der Webseite www.gewoelbe-sinzig.de

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz