Neueste Nachrichten aus Sinzig

Neuigkeiten, Nachrichten, Presse, Filme, Fotos, Veranstaltungen, Wirtschaft und Interessantes aus Sinzig.

Html code here! Replace this with any non empty text and that's it.

R├╝stige Rentner montieren Stra├čenschilder - der Film

R├╝stige Rentner montieren Stra├čenschilder – der Film

R├╝stige Rentner montieren Stra├čenschilder - der Film Es ist vollbracht. Die R├╝stigen Rentner montierten in Sinzig 120 erg├Ąnzende Stra├čenschilder, die ├╝ber den urspr├╝nglichen Namen der jeweiligen Stra├če und den geschichtlichen...
SPD-Fraktion zu Aussagen von B├╝rgermeister Kroeger

SPD-Fraktion zu Aussagen von B├╝rgermeister Kroeger

SPD-Fraktion zu Aussagen von B├╝rgermeister Kroeger zur prozessbeendenden Stadtrats-Entscheidung Mit Verwunderung hat die SPD-Stadtratsfraktion die Stellungnahme von B├╝rgermeister Kroeger im Radiosender RPR 1 zur Entscheidung des Stadtrates Sinzig, in einem...
Erdbeerk├Ânigin zu Gast auf dem Freitagsmarkt Bad Bodendorf - der Film

Erdbeerk├Ânigin zu Gast auf dem Freitagsmarkt – der Film

Erdbeerk├Ânigin zu Gast auf dem Freitagsmarkt Bad Bodendorf - der Film Im Jahre 1952 wurde von den Einwohnern und von den Kurg├Ąsten in Bad Bodendorf die erste und einzige Erdbeerk├Ânigin...
Feuerwehr f├╝llt Schwanenteich in Bad Bodendorf auf

Feuerwehr f├╝llt Schwanenteich in Bad Bodendorf

Feuerwehr f├╝llt Schwanenteich in Bad Bodendorf auf Mit gro├čer Besorgnis wandten sich die Tier- und Naturfreunde Schwanenteich e.V. am vergangenen Mittwoch an B├╝rgermeister Wolfgang Kroeger. Durch die langanhaltende D├╝rreperiode wurde der...
Fu├čg├Ąngerampel Koblenzer Stra├če wieder aktiv

Fu├čg├Ąngerampel Koblenzer Stra├če wieder aktiv

Jeck im Sunnesching Fu├čg├Ąngerampel Koblenzer Stra├če wieder aktiv B├╝rgermeister Kroeger erf├╝llt Sentiaca Andrea auch im Sommer alle W├╝nsche Als bei der Proklamation im vergangenen Jahr die Paragraphen der diesj├Ąhrigen Sentiaca Andrea II...
M├╝hlenbachstra├če 40 Denkmalverein begr├╝├čt aktuelle Diskussion - Alte H├Ąuser an der M├╝hlenbachstra├če

M├╝hlenbachstra├če 40 Denkmalverein begr├╝├čt aktuelle Diskussion

M├╝hlenbachstra├če 40 Denkmalverein begr├╝├čt aktuelle Diskussion Sinzig. Mit gro├čem Interesse verfolgt der F├Ârderverein Denkmalpflege und Heimatmuseum┬á die aktuelle Diskussion um k├╝nftige Nutzungsm├Âglichkeiten des Areals zwischen der M├╝hlenbachstra├če 36 bis 40...
ES TUT SICH WAS IN DER ALTEN DRUCKEREI !

ES TUT SICH WAS IN DER ALTEN DRUCKEREI

ES TUT SICH WAS IN DER ALTEN DRUCKEREI ! Am Mittwoch gab es einen spannenden Termin in der Alten Druckerei. Ein Dutzend Bachelor-Studentinnen der privaten Karlshochschule in Karlsruhe waren vor...
Blutige Auseinandersetzung in Sinzig

Blutige Auseinandersetzung in Sinzig

Blutige Auseinandersetzung in Sinzig Sinzig. Am heutigen Freitag, den 16. Juni kam es┬á gegen 14:40 Uhr zu einer t├Ątlichen Auseinandersetzung in Sinzig in der Bachovenstra├če mit mindestens drei Beteiligten. Dabei...
Gemeinden am Mittelrhein wollen enger zusammenarbeiten

Zusammenarbeit der Gemeinden am Mittelrhein

Gemeinden am Mittelrhein zu Besuch bei Minister Lewentz Zusammenarbeit der Gemeinden am Mittelrhein Die Verbandsgemeinden und St├Ądte in der Mittelrhein-Region zwischen Koblenz und Landesgrenze NRW haben in den vergangenen Monaten die...
B├╝rgermeisterkandidat Andreas Geron in L├Âhndorf

B├╝rgermeisterkandidat Andreas Geron in L├Âhndorf

B├╝rgermeisterkandidat Andreas Geron in L├Âhndorf Offenes┬áRosendorf L├Âhndorf┬áam 18. Juni von 11:00 Uhr - 18:00 Uhr An diesem Sonntag hat B├╝rgermeisterkandidat Andreas Geron einen beruflichen Termin in Frankfurt/M. - er unterrichtet Rechtsreferendare...
750 Jahre Stadtrechte Sinzig

750 Jahre Stadtrechte Sinzig – die Filme

750 Jahre Stadtrechte Sinzig - die Filme Vom 9. - 11. Juni 2017 fand das gro├če Stadtfest zum Jubil├Ąum der Stadtwerdung statt. Ein buntes Festprogramm mit hochkar├Ątiger musikalischer Besetzung verwandelte...

Sehensw├╝rdigkeiten von Sinzig

Es gibt wohl keinen Punkt in der Goldenen Meile im Rheintal, von dem das Sinziger Wahrzeichen, die Pfarrkirche Sankt Peter, nicht zu sehen ist. Die sp├Ątromanische Basilika, mit der vermutlich um 1225 begonnen wurde, ist eines der bedeutendsten Bauwerke der Sp├Ątromanik. Grund genug, 1998 das Bauwerk als Teil des Weltkulturerbes in die Schutzliste der UN aufzunehmen. Die dreischiffige Pfeilerbasilika im gebundenen System mit Emporen und Zentralturm ist das ├Ąlteste Bauwerk der Stadt und beherbergt bedeutende Kunstwerke wie den Passionsaltar von 1480 und eine Pieta aus der 1.H├Ąlfte des 14. Jahrhunderts. Bemerkenswert auch das Gel├Ąute, da├č zu den ├Ąltesten im Bistum Trier z├Ąhlt.

Die Stadt ÔÇô ein Rundgang durch Sinzig

Auf dem Weg zum Schloss steht das ├╝berlebensgro├če Barbarossadenkmal. Die Statue zeigt Kaiser Friedrich I. Barbarossa von Hohenstaufen, der wegen seines roten Bartes den Beinamen ÔÇ×BarbarossaÔÇť bekam. Aus seinen zahlreichen Aufenthalten im Reichshof und Pfalzort Sinzig gr├╝ndet sich schlie├člich auch der Begriff ÔÇ×BarbarossastadtÔÇť. Das heutige Schloss entstand in der Zeit der Rheinromantik. 1854-1858 lie├č der K├Âlner Kaufmann Gustav Bunge eine Sommervilla im Stil eines neugotischen Schlosses errichten. Die Gartenanlagen gestaltete man im Stil eines romantischen Parks. Dabei blieben der Schlossgraben und Reste der alten Mantelmauern erhalten. Die R├Ąume im 1. und 2. Stock beinhalten heute das Heimatmuseum. Der ehemalige Salon wird f├╝r Kulturveranstaltungen genutzt, das Billardzimmer war bis 1990 Ratssaal. Hervorzuheben ist, dass in Sinzig die Brautpaare im Schloss heiraten. Das Turmzimmer dient heute als Standesamt und bietet f├╝r diese Gelegenheit ein einzigartiges Ambiente. Vom Schloss gelangt man ├╝ber die angrenzende Schlo├čstra├če auf den Marktplatz, neben dem Kirchplatz der bedeutendste Platz in Sinzig. Direkt im Anschluss liegt der Brunnenplatz mit einer Brunnenschale aus dem 19. Jahrhundert Nach hundert Metern m├╝ndet linker Hand die Eulengasse in die Ausdorfer Stra├če, auf den ersten Blick eine unscheinbare Stra├če, aber doch die ÔÇ×Wiege des Rheinischen AdelsÔÇť. Der Wolfskehler Hof und die 1970 teilabgerissene Martelsburg waren im Mittelalter Stadtburgen Sinziger Adelsgeschlechter. Zur├╝ck in der Ausdorfer Stra├če, geht man die wenigen Meter bis zur Ampel, wo links die HarbachStra├če beginnt. Ein Fu├čweg, der parallel zur Harbach Stra├če verl├Ąuft, f├╝hrt an ├ťberresten der Sinziger Stadtmauer vorbei hinab zum Harbachpark mit interessanten Zeugnissen der Stadtbefestigung. Der Rheinstra├če folgend, vorbei an dem Gutshaus der Weierburg, gelangt man nur wenig hinter der n├Ąchsten Ampelkreuzung zu einem weiteren Teil der Sinziger Stadtmauer mit der Wikhausruine. Das Wikhaus war Bestandteil der alten Stadtbefestigung mit Gr├Ąben und Toren, mit deren Errichtung 1298 begonnen wurde. Von da geht es ein St├╝ck am Rosenpark vorbei in Richtung Kirche. Dort befindet sich der Zehnthof mit seinem sehenswerten Innenhof und dem ÔÇ×RittersaalÔÇť. Die Geschichte des Zehnthofs reicht bis in das Jahr 855 zur├╝ck. Das Vordergeb├Ąude ist barock, das dahinter liegende schlo├čartige Geb├Ąude stammt aus dem Jahr 1875. Vom Zehnthof sind es nur wenige Schritte bis zum Kirchplatz, dem Ausgangspunkt unseres Rundganges.

Wirtschaftsstandort

Die durch den Umzug von Bundesregierung und Bundestag entstandene Wirtschaftsdynamik hat dazu gef├╝hrt, dass heute eine Reihe innovativer Unternehmen in Sinzig angesiedelt sind. Sei es im Bereich neuer Technologien, Softwareentwicklung oder Dienstleistungssektor. Diese dynamische Entwicklung wird gesichert durch Entwicklungen, die in den Unternehmen erforscht und umgesetzt werden. Die dabei entstehenden Synergieeffekte ziehen verwandte Branchen an.

Zukunftsorientierte Wirtschaftsstruktur

Die Stadt verf├╝gt ├╝ber eine Vielzahl von Handels-, Gewerbe- und Industrieunternehmen; Garanten f├╝r Infrastruktur, Arbeitspl├Ątze und Lebensqualit├Ąt. Darunter sind hochspezialisierte und innovative Unternehmen von bundesweiter Bedeutung. Quelle: Stadt Sinzig