15.2.2021 Coronavirus: 15 Neuinfektionen darunter 4 in Remagen, 1 in Sinzig und 4 in Bad Breisig

15.2.2021 Coronavirus: 15 Neuinfektionen darunter 4 in Remagen, 1 in Sinzig und 4 in Bad Breisig

Landrat fordert Impfungen für Kita-Personal und Lehrkräfte
Heute gibt es 15 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis: drei in der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, vier in der Stadt Remagen, je eine in der Stadt Sinzig und in der Verbandsgemeinde Altenahr, vier in der Verbandsgemeinde Bad Breisig sowie jeweils eine in der Verbandsgemeinde Brohltal und der Gemeinde Grafschaft.

Bei zwei positiven Covid-19-Proben des Gesundheitsamtes konnte mittels PCR-Folgeuntersuchungen die britische SARS-CoV-2-Mutation B.1.1.7 nachgewiesen werden: jeweils eine in Remagen und in der Verbandsgemeinde Altenahr. Die infizierten Personen und ihre nahen Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Der in der Verbandsgemeinde Altenahr bestätigte Fall der britischen SARS-CoV-2-Mutation B.1.1.7 steht in Zusammenhang mit einer Covid-Infektion im Personalteam der Kindertagesstätte Wibbelstätz in Hönningen. Die Einrichtung bleibt bis mindestens 24. Februar geschlossen.
Landrat Dr. Jürgen Pföhler kritisiert in diesem Zusammenhang die geltende Impfverordnung, laut der Kita-Personal und Lehrkräfte derzeit noch nicht berücksichtigt werden. Bund und Land hatten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einer gemeinsamen Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin am 10. Februar bereits zu einer entsprechenden Änderung aufgerufen – bislang ohne Erfolg. „Die Infektion in der Kita Wibbelstätz, aber auch andere Fälle in ganz Deutschland zeigen deutlich, wie wichtig und dringend es ist, dieser Gruppe ein vorrangiges Impfangebot zu machen“, so Pföhler.
„Dabei hätten wir die notwendigen Kapazitäten, auch was den Impfstoff betrifft, das Personal in Schulen und Kitas zu impfen“, bestätigt Impfzentrumskoordinator Fabian Schneider.

In der Senioreneinrichtung „Maranatha“ in Sinzig wurden heute die Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Personal durch ein mobiles Impfteam des DRK mit Zweitimpfungen versorgt.

Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Ahrweiler liegt aktuell bei 226, die der laborbestätigten Fälle der britischen Mutation B.1.1.7 bei 23. 42 Personen sind bisher an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt bei 82 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche an. Damit befindet sich der Kreis weiterhin in der „Alarmstufe“ rot des Warn- und Aktionsplans des Landes Rheinland-Pfalz.

Der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 234 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt fünf Fälle der britischen Mutation B.1.1.7, 220 Genese, 2 Verstorbene, 12 aktuell Infizierte;
Verbandsgemeinde Altenahr: 186 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt vier Fälle der britischen Mutation B.1.1.7, 157 Genesene, 3 Verstorbene, 26 aktuell Infizierte;
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 273 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt ein Fall der britischen Mutation B.1.1.7, 248 Genesene, 1 Person verstorben, 24 aktuell Infizierte;
Verbandsgemeinde Brohltal: 235 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt vier Fälle der britischen Mutation B.1.1.7, 194 Genesene, 1 Person verstorben, 40 aktuell Infizierte;
Gemeinde Grafschaft: 225 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt zwei Fälle der britischen Mutation B.1.1.7, 214 Genesene, 1 Person verstorben, 10 aktuell Infizierte;
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 685 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt vier Fälle der britischen Mutation B.1.1.7, 621 Genesene, 9 Verstorbene, 55 aktuell Infizierte;
Stadt Remagen: 409 Infektionen gesamt, davon laborbestätigt drei Fälle der britischen Mutation B.1.1.7, 381 Genesene, 1 Person verstorben, 27 aktuell Infizierte;
Stadt Sinzig: 554 Infektionen gesamt, davon 498 Genesene, 24 Verstorbene, 32 aktuell Infizierte.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler

Grafik

Grafik: Kreisverwaltung Ahrweiler


Laut Landesuntersuchungsamt sehen die Zahlen für den Kreis AW wie folgt aus:

Insgesamt infiziert waren 2803 Personen, genesen 2463, 42 sind verstorben. Die Zahl der aktuell positiv Getesteten sinkt von 300 auf 298. Der 7 Tage auf 100 000 der Einwohner Index steigt von 70 auf 73,8.


Es ist zu beachten, dass es unterschiedlich lang dauert bis die Werte den jeweiligen Empfänger erreichen, der mittlere Meldeverzug kann derzeit bis zu 7 Tagen betragen.


Kreis Neuwied mit Unkel, Linz und Bad Hönningen

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag insgesamt 27 neue Positivfälle sowie 2 weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.922 an. Aktuell sind 168 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 55,2.

Im Impfzentrum Oberhonnefeld sind heute 190 Erstimpfungen sowie 190 Zweitimpfungen durchgeführt worden. Am Wochenende wurden im Impfzentrum 180 Erstimpfungen sowie 135 Zweitimpfungen durchgeführt.

Die Summe der Fälle verteilt sich auf die Kommunen wie folgt:

Gebietskörperschaft

Summe Positivfälle
gesamt

Aus Quarantäne
entlassen

Verstorben

Infizierte Personen
in Quarantäne

Neue Fälle
zum Vortag

Stadt Neuwied
2.020 1.952 45 68 13
VG Asbach
577 554 11 23 3
VG Bad Hönningen
270 265 3 5 0
VG Dierdorf
253 223 6 30 0
VG Linz
480 470 11 10 2
VG Puderbach
261 255 8 6 1
VG Rengsdorf-Waldbreitbach
690 670 10 20 8
VG Unkel
371
365 6 6 0
Gesamtfälle
4.922 4.754 100 168 27


Kreisverwaltung Neuwied


Interaktive Karte des RKI

Die Karte aktualisiert sich automatisch und zeigt somit immer die Daten des aktuellen Tages


542 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Es gibt insgesamt 13 neue positiv auf das Coronavirus getestete sowie 42 genesene Personen. Zu beklagen ist der Tod von 1 Person, die infolge einer Coronavirus-Infektion verstorben ist. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 542: 269 im Kreis MYK und 273 in der Stadt Koblenz.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz sinkt von 40,6 auf 35.

Nachgewiesene Infektionen 7.255
Davon Genesene 6.477
Covid-19-Todesfälle  203
Tod aus anderen Gründen 33
“Aktive” Coronafälle 542


Kreis MYK


Bonn

Seit 28. Februar 2020 wurden insgesamt 9.057 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet (Stand: Montag, 15. Februar). 166 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Zwischenzeitlich sind 8.607 Personen wieder genesen, 284 aktuell infiziert. 661 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

In den vergangenen sieben Tagen sind in Bonn 222 Neuinfektionen registriert worden; dies entspricht einem Inzidenzwert von 67,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner. 

In den Bonner Krankenhäusern liegen zurzeit 84 Menschen aus Bonn und dem Umland, die an Covid-19 erkrankt sind (Stand: Montag, 15. Februar). 58 Patientinnen und Patienten werden auf Normalstationen betreut, 26 Personen liegen auf Intensivstationen, 20 von ihnen müssen beatmet werden.

Stadt Bonn


Rhein-Sieg Kreis

Im Rhein-Sieg-Kreis steigt der Wert für die 7-Tage-Inzidenz von 48,4 auf 53,9.

RKI


Köln

In Köln steigt die Inzidenzzahl von 65,8 auf 70,8. Die Zahl der infizierten Personen sinkt von 1024 auf 1011, 209 sind in stationärer Behandlung. Die Zahl der Todesfälle bleibt bei 481 Personen.

Stadt Köln

 

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

Rheinmeile 360

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X