17.10. Coronavirus: Fünf Neuinfektionen davon zwei in Sinzig

452
Kreisverwaltung Corona

17.10. Coronavirus: Fünf Neuinfektionen davon zwei in Sinzig

Heute gibt es fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus – zwei in Sinzig, eine in der Gemeinde Grafschaft sowie jeweils eine in den Verbandsgemeinden Bad Breisig und Brohltal. Die Gesamtzahl der Infizierten im Kreis Ahrweiler steigt auf 420. Davon gelten 370 als genesen. Drei Personen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. 241 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt bei 17 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche an.

Der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 41 Infektionen, davon 33 genesen
Verbandsgemeinde Altenahr: 49 Infektionen, davon 43 genesen, 1 Person verstorben
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 32 Infektionen, davon 30 genesen
Verbandsgemeinde Brohltal: 26 Infektionen, davon 23 genesen
Gemeinde Grafschaft: 55 Infektionen, davon 53 genesen
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 109 Infektionen, davon 104 genesen, 1 Person verstorben
Stadt Remagen: 51 Infektionen, davon 41 genesen
Stadt Sinzig: 57 Infektionen, davon 43 genesen, 1 Person verstorben

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Grafik: Achim Gottschalk allgrafics

Aus dem Kreis Neuwied, zu dem auch Unkel, Linz und Bad Hönningen gehören, liegen keine aktuellen Zahlen vor.

Nach Angaben des NR Kuriers ist der Grund dafür eine Anweisung des Ministeriums aus Mainz zur Thematik „Veröffentlichung der Fallzahlen“. Hiernach sollen nur die Zahlen, die das Land veröffentlicht Gültigkeit haben. Die Zahlen aus dem Kreis waren jedoch jeweils aktueller.
Weiteres im Artikel des NR Kurier:
https://www.nr-kurier.de/artikel/95077-heute-keine-aktuellen-corona-fallzahlen-fuer-den-kreis-neuwied

Anm. Red: Anstatt zu verbieten sollte die Landesregierung besser aufklären, so wie es auch in NRW gehandhabt wird.
Die unterschiedlichen Zahlen zwischen Pressemeldung und Karte erklären sich dadurch, dass die Pressemeldungen des Kreises tagesaktuell herausgegeben werden, die Daten der Karte jedoch vom RKI stammen, die mit Verspätung zwischen einem und drei Tagen aber dann für das gesamte Bundesgebiet veröffentlicht werden.

 

 

Bonn und umliegendes NRW

In Bonn und dem Rhein-Sieg Kreis liegen die Zahlen deutlich höher.
In Bonn sinken die Zahlen weiter. Es gab in den letzten sieben Tagen 140 neue Infektionen, das sind 45,7 Infektionen pro 100 000 Einwohner.
Im Rhein-Sieg Kreis stiegen die Zahlen und es wurden in den letzten sieben Tagen 234 neue Infektionen gezählt, das sind 39,0 neue Infektionen pro 100 000 Einwohner.
Köln ist steigend und bleibt und Spitzenreiter mit 856 neuen Infektionen in den vergangenen sieben Tagen. Das entspricht 78,8 Infektionen pro 100 000 Einwohner. Köln bleibt somit ein roter Fleck in der Karte.

AG

Anzeige

stat-walterscheid1 Rheinklänge Remagen Stadt Remagen Volksbank Rhein Ahr Eifel Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Steps on Stage Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer . .

Veranstaltungen

.

Anzeigen im Schaufenster