22.9.2021 Coronavirus: 14 Neuinfektionen, darunter 1 in Sinzig, 5 in Remagen und 3 in Bad Breisig

Warnstufe 1 im Kreis Ahrweiler

Im Landkreis Ahrweiler gibt es seit dem 02.03.2020 5613 Personen mit nachgewiesener Coronavirus-Infektion. Hiervon gelten 5139 Personen inzwischen wieder als genesen. 58 Personen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Aktuell sind 416 Personen infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt gemäß LUA bei 103,5 Neuinfektionen.

Kreisverwaltung AW

Laut Landesuntersuchungsamt sehen die Zahlen für den Kreis AW wie folgt aus:

Für den Kreis AW gilt:
Da der Hospitalisierungsindex und die Intensivbettenkapazität im Bereich der Warnstufe 1 liegen gilt auch Warnstufe 1 obwohl die 7-Tage-Inzidenz im Bereich der Warnstufe 3 liegt.

Nach altem System:

14 Neuinfektionen. Insgesamt infiziert waren 5574 Personen, genesen 4746, 58 sind verstorben. Die Zahl der aktuell positiv Getesteten liegt bei 770. Der 7 Tage auf 100 000 der Einwohner Index sinkt von 111,9 auf 103,5.

AG


Kreis Neuwied mit Unkel, Linz und Bad Hönningen

Wir haben insgesamt 19 Neuinfektionen registriert. Die Inzidenz steigt damit ganz leicht an auf 86,3. Die Hospitalisierung bleibt bei 2,0, die Intensivbettenauslastung geht auf 3,97% zurück. Das bedeutet für unseren Kreis weiterhin dreimal Warnstufe 1 und damit natürlich auch insgesamt in der untersten Warnstufe 1. 

Wie Ihnen möglicherweise bekannt ist, hat das Land gestern kurzfristig eine Änderungsverordnung erlassen, die den Bereich des Nachwuchssports betrifft. Danach können künftig unabhängig von der Warnstufe nun immer 25 nicht immunisierte Personen bis einschließlich 17 Jahren teilnehmen. Vorher galt das nur für Warnstufe 1.

Landrat Achim Hallerbach begrüßt diese Ausnahmeregelung. „Sport ist für Kinder und Jugendliche unheimlich wichtig, gerade nach der langen Zwangspause für die Vereinssportaktivitäten. Und gerade die Kinder, die zum einen nicht selbst entscheiden, ob sie sich impfen lassen, und für die es zum anderen auch erst seit kurzem eine Impfempfehlung gibt, dürfen nicht leiden“, macht er deutlich und dankt den Sportvereinen im Kreis Neuwied, die in einer gemeinsamen Erklärung mit guten Argumenten auf die Problematik hingewiesen und auf eine Änderung gedrängt hatten. „Die alte Regel war für die Nachwuchsabteilungen in der Tat nicht praxistauglich. Ich bin froh, dass die Landesregierung darauf jetzt reagiert hat“, sagt Hallerbach.

„Offenes Impfen: Aktuelle Möglichkeiten im Kreis Neuwied

Motto: Einfach mit Personalausweis vorbeikommen und die schützende Spritze abholen – Landrat begrüßt Impfangebot für Teenager 

Kreis Neuwied. Nicht nur bei den niedergelassenen Ärzten, sondern auch an zahlreichen weiteren Stellen kann man sich mittlerweile schnell und unkompliziert schützen lassen. Wer sich impfen möchte, muss lediglich vorbeikommen und seinen Personalausweis mitbringen; gern, aber nicht zwingend auch den Impfpass.

Nach Beschluss der Gesundheitsminister-Konferenz (GMK) – und nunmehr auch von der StiKo ausdrücklich empfohlen – können sich jetzt auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in Impfzentrum und Impfbus schützen lassen. Notwendige ärztliche Beratungsgespräche werden angeboten. Landrat Achim Hallerbach, selbst Vater zweier Teenager, begrüßt das ausdrücklich. „Ich habe großes Verständnis dafür, dass Jugendliche ihre Freiheiten genießen wollen. Urlaub, Party, Kulturveranstaltungen mit zahlreichen anderen Menschen: Wer diese Freiheiten nutzen möchte, der sollte aber auch sich und die anderen Mitmenschen durch Impfung schützen“, sagt er und ergänzt, dass die Jugendlichen sich damit auch auf die sonst häufig notwendigen Tests sparen können. Hallerbach sieht zudem mit dem Fortschreiten der Impfkampagne die besten Chancen, zum einen der Herdenimmunität im Kreis Neuwied näher zu kommen, aber vor allem auch, dass die Schulen nach den Ferien wieder in den regulären Betrieb eintreten und diesen aufrechterhalten können. „Wir alle wollen zurück zur Normalität“, unterstreicht der Landrat, der auf die sehr hohe Sicherheit und Wirksamkeit der in der EU zugelassenen Impfstoffe verweist. 

Hier die Übersicht über die aktuellen Angebote: 

Impfzentrum, Oberhonnnefeld, 56587 Oberhonnefeld-Gierend, Weyerbuscher Weg 56,  
(Impfstoff: BioNtech)

Die neuen Impftermine sind jeweils von 08:00-20:00 Uhr:

Dienstag 21. September

Freitag 24. September

Dienstag 28. September

Donnerstag 30. September


(Das IZ ist noch geöffnet bis 30. September. Wer sich am 7. oder 9.9. seine Erstimpfung abholt, bekommt für die Zweitimpfung drei Wochen später einen festen Termin im IZ. Wer später kommt, muss für die Zweiimpfung den Impfbus aufsuchen oder bei einem niederlgelassenen Arzt einen Termin vereinbaren.)

Impfbus des Landes
(durchgeführt vom DRK, Impfstoff: BioNtech und Johnson & Johnson)

Donnerstag, 23. September, 8 bis 18 Uhr, Koblenz, Berufsbildungs- und Technologiezentrum, August-Horch-Straße

Freitag, 24. September, 8 bis 18 Uhr, Bendorf, Wochenmarkt, Kirchplatz

Samstag, 25. Septembeer, 8 bis 18 Uhr, Andernach, Michelsmarkt

Sonntag, 26. September, 8 bis 18 Uhr, Unkel, Turnhalle Schulstraße

Mittwoch, 29. September, 8 bis 18 Uhr, Neustadt (Wied), Rewe, Hauptstraße

Donnerstag, 30. September, 8 bis 18 Uhr, Neuwied, Deichwelle

Sonderimpfaktion

(durchgeführt vom DRK, Impfstoff: BioNtech und Johnson & Johnson)

Dienstag, 28. September, 9 bis 16 Uhr, Hausen, Dorfgemeinschaftshaus, Hönningerstraße

Sonderimpfaktion der Stadt Neuwied

(durchgeführt von Dr. Dockhorn, Impfstoff: BioNtech)

Freitag, 24. September, 16 bis 20 Uhr, Jugendzentrum BIG-House, Museumsstraße 4a

(Jugendliche von 12 bis 15 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, bei äteren Jugendlichen reicht eine schriftliche Einwilligungserklärung. Neben Personalausweis bitte auch eine Krankenversicherungskarte und möglichst den Impfpass mitbringen.)

Übersicht der Fallzahlen in den Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied:

Verbandsgemeinde/StadtSumme Positivfälle
gesamt
aus Quarantäne
entlassen
VerstorbenInfizierte Personen
in Quarantäne
neue Fälle
zum Vortag
Stadt Neuwied4.0663.902931646
VG Asbach1.01798818292
VG Bad Hönningen5445267182
VG Dierdorf5034819220
VG Linz75874321150
VG Puderbach63358816456
VG Rengsdorf-Waldbreitbach1.2881.24520433
VG Unkel5835771460
Gesamtfälle:9.3929.05019834219

Kreisverwaltung Neuwied


Interaktive Karte des RKI

Die Karte aktualisiert sich automatisch und zeigt somit immer die Daten des aktuellen Tages

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von experience.arcgis.com zu laden.

Inhalt laden

Quelle: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4


Aktuelle Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Es gibt 20 neue positiv auf das Coronavirus getestete und 73 genesene Personen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 364: 244 im Kreis MYK und 120 in der Stadt Koblenz.

Kreisverwaltung MYK


Bonn

Positiv getestet (seit 28.Februar 2020)17.375 Personen
Verstorben im Zusammenhang mit Covid-19259 Personen
Wieder genesen16.561 Personen
Aktuell infiziert555 Personen
Derzeit in Quarantäne799 Personen
Neuinfektionen verg. 7 Tage261 Personen
Inzidenzwert pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner79.0

Die Zahlen lassen sich auch auf den Internetseiten des  Robert-Koch-Instituts (Öffnet in einem neuen Tab) und des  Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (Öffnet in einem neuen Tab) abrufen. Dort finden Sie auch Inzidenzen nach Altersgruppen oder Geschlecht.

Durchgeführte Erstimpfungen, Stand Dienstag, 21. September 2021

Gesamt255.953 Personen

Durchgeführte Zweitimpfungen, Stand Dienstag, 21. September 2021

Gesamt244.352 Personen

Hinweis: Seit der Schließung des Impfzentrums zum 2. September 2021 werden die Impfzahlen nicht mehr täglich aktualisiert.

Belegung Bonner Krankenhäuser (Personen aus Bonn und dem Umland), Stand Dienstag, 21. September 2021

Mit Covid-19 in Behandlung58 Personen
Davon auf Normalstationen35 Personen
Auf Intensivstationen23 Personen
Beatmet werden müssen15 Personen

Festgestellte Coronavirus-Mutationen seit 28. Januar, Stand Donnerstag, 16. September 2021

Gesamtfälle Mutationen5.535 Personen
Alpha3.812 Personen
Beta47 Personen
Gamma2 Personen
Delta1.674 Personen
Prozentualer Gesamtanteil an positiven Fällen50.12 Prozent

Stadt Bonn


Rhein-Sieg Kreis

Im Rhein-Sieg Kreis sinkt die Inzidenz von 54,5 auf 48.

RKI


Köln

In Köln sinkt die Inzidenzzahl von 66,9 auf 64,2. 110 Personen wurden neu infiziert. Rund 4600 sind aktuell infiziert. Die Zahl der Todesfälle bleibt bei 744 Personen.

Stadt Köln

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

Rhein-Ahr ShoppingRhein-Ahr Shopping ist das Einkaufs-Portal für die Rheinmeile.  Kein Shop – ein Schaufenster
www.rhein-ahr-shopping.de
Anzeige schalten – jetzt starten und 30 Tage kostenlos testen

Rheinmeile 360

NEWS

Firmen im Aktiplan

X