Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Hanenberg

360° Panorama des römischen Gutshofs im Ahrweiler Wald ist online

Anzeige Banner

Aktueller Monat

Virtuell mit einem Klick in die Römerzeit

360° Panorama des römischen Gutshofs „An den Maaren“ im Ahrweiler Wald online erlebbar

Der römische Gutshof „An den Maaren“ wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. angelegt und im Laufe der Zeit mehrmals umgebaut und erweitert. Für diese Zeit sind ein großes Haupt- bzw. Wohngebäude sowie eine Vielzahl kleinerer Wirtschaftsgebäude innerhalb des ummauerten Areals bekannt. Die wirtschaftliche Grundlage des Gutshofs bildete die Viehzucht und Weidewirtschaft. Mit Beginn der Spätantike (3. bis 4. Jh. n. Chr.) verfielen die Gebäude innerhalb des Gutshofs „An den Maaren“ allmählich. Anschließend nutzte man die Ruinen als Eisenverhüttungsplatz.

360° Panoramafoto

Mit einer speziellen Kameratechnik wurde das Gelände fotografiert, am Computer optimiert und ausgerichtet. Mit einem 3D Programm wurde dann der Gutshof rekonstruiert, ausgerichtet und dann deckungsgleich auf das Foto gelegt, sodass man mittels eines Buttons die beiden Zeitalter umschalten kann. Das funktioniert auch mit Virtual Reality-Brillen. Die Grafik des Geländes gibt den aktuellen Forschungsstand zum römischen Gutshof als 3D-Idealrekonstruktion wieder. Zusätzlich sind in dieser Anwendung Infobuttons eingefügt. Bei Klick erhält der User weitere Informationen in Text und Bild. Betrachten kann man das Panorama unter dem Link: https://www.arkum-ev.de/panorama/ oder über einen QR-Code, der mit einem Smartphone abgescannt werden kann.
Gestaltet, konstruiert und programmiert wurde die Anwendung von Grafik-Designer Achim Gottschalk, allgrafics aus Remagen.

Funktion

Durch Klicken auf die Buttons oben links springen Sie zwischen dem 2. Jahrhundert n. Chr. und der Jetztzeit hin und her. Mit gedrückter Maustaste und ziehen können Sie das Panorama drehen. Die Gyroskopsteuerung erlaubt es bei mobilen Geräten die Rotation auf das Panorama zu übertragen.

Arkum e.V.

Über 60 Jahre Forschung im Ahrweiler Wald

Die ersten archäologischen Ausgrabungen führte der Ahrweiler Verein VINCA während der 1950er Jahre durch. Planmäßige Untersuchungen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn folgten in den Jahren 1958 bis 1965. Auf Initiative des Fördervereins für Archäologie, Kunst und Museumskultur, Bad Neuenahr Ahrweiler (ARKUM e. V. wurde das Areal seit 2010 durch Ausgrabungen erforscht. ARKUM e.V. führte seit 2018 geophysikalischen Prospektionen innerhalb des römischen Gutshofs durch, worüber der Gesamtumfang der Anlage nach der Auswertung nun erstmals in der vorliegenden Rekonstruktion präsentiert werden kann.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner