70 kg Zweieuromünzen aus Geldtransporter gestohlen

206
Polizei

Gelddiebstahl aus Lkw – Unbekannte entwendeten Münzgeld – Polizei bittet um Hinweise

Bonn (ots) Bislang unklar ist der genaue Ablauf eines Diebstahls, bei dem Unbekannte mehrere Tausend Euro Münzgeld von der Ladefläche eines Lkw´s entwendeten. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 35 der Bonner Polizei suchen Zeugen zu dem Vorfall, der sich bereits am 06.02.2020 in Auerberg ereignete.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen stoppte der LKW einer Sicherheitsfirma planmäßig am Tattag vor der Filiale eines Geldinstitutes in der Straße „An der Josefshöhe“ in Auerberg, um dort Münzgeld abzuholen. Das weiße Fahrzeug der Marke Mercedes (Modell Atego) hatte auf der Ladefläche bereits Münzen in fünfstelliger Höhe gelagert. Während sich die Mitarbeiter der Sicherheitsfirma in der Bank aufhielten, entwendeten vermutlich mehrere Tatverdächtige in der Zeit von 10:00 Uhr bis 10:20 Uhr auf noch unbekannte Weise Zwei-Euro Münzen von der Ladefläche, die in fliederfarbenen Banderolen gerollt und in Folie umwickelt dort als sogenannte Platten gelagert waren. Da die gestohlenen Münzen ein Gewicht von rund 70 Kilogramm hatten, müssen die Täter das Diebesgut in ein Fahrzeug umgeladen haben.

Die Polizei sucht mögliche Zeugen, die im Zusammenhang mit dem geschilderten Geschehen verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 35 unter der Rufnummer 0228 15-0 entgegen.

Pressemeldung Polizei Bonn
Foto: Archiv

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster