Dienstag, September 21, 2021

9.9.2021 Coronavirus: 38 Neuinfektionen, darunter 10 in Sinzig, 6 in Remagen und 11 in Bad Breisig

Erhebliche Unterschiede der Zahlen der Kreisverwaltung AW zu den Zahlen des Landesuntersuchungsamts

Im Landkreis Ahrweiler gibt es seit dem 02.03.2020 5278 Personen mit nachgewiesener Coronavirus-Infektion. Hiervon gelten 4723 Personen inzwischen wieder als genesen. 55 Personen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Aktuell sind 500 Personen infiziert. Heute kamen 38 Infektionen neu dazu.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt gemäß LUA bei 192,2 Neuinfektionen.

Kreisverwaltung AW

Laut Landesuntersuchungsamt sehen die Zahlen für den Kreis AW wie folgt aus:

81 Neuinfektionen. Insgesamt infiziert waren 5240 Personen, genesen 4559, 55 sind verstorben. Die Zahl der aktuell positiv Getesteten liegt bei 626. Der 7 Tage auf 100 000 der Einwohner Index steigt von 172,2 auf 192,2.


Es ist zu beachten, dass es unterschiedlich lang dauert bis die Werte den jeweiligen Empfänger erreichen, der mittlere Meldeverzug kann derzeit bis zu 7 Tagen betragen. Die Zahl aller Getesteten wird nicht veröffentlicht.

AG


Kreis Neuwied mit Unkel, Linz und Bad Hönningen

Wir haben 45 Neuinfektionen registriert, die Inzidenz laut RKI liegt bei 122,4. 

Ein Hinweis noch: Aufgrund eines technischen Problems konnten wir die Tagesmeldung an das LUA bislang nicht durchführen. Von daher kann es sein, dass dort heute Nachmittag für unseren Kreis ein falscher Wert veröffentlicht wird.

NEUE CORONA REGELN

Die endgültige Version der am Sonntag in Kraft tretenden 26. Covid-Bekämpfungsverordnung des Landes liegt noch nicht vor, schon jetzt ist aber klar, „dass das System komplett auf den Kopf gestellt wird“, wie Landrat Achim Hallerbach es ausdrückt. Er begrüßt, dass künftig die Inzidenz nicht mehr der alles beherrschende Maßstab ist, sondern auch die Hospitalisierung und die Belastung des Gesundheitssystems einbezogen werden. Landrat Hallerbach unterstützt ebenfalls die sogenannte 2G-Plus-Regelung, nach der Geimpfte und Genesene auch bei Erreichen einer neuen Warnstufe kaum weitere Einschränkungen hinnehmen müssen.

Ein neuer Lockdown ist nicht mehr vorgesehen, stattdessen wird bei steigenden Zahlen der Zutritt von Ungeimpften zu Veranstaltungen und zur Gastronomie schrittweise reduziert. Der Wehrmutstropfen ist, dass es keine bundeseinheitlichen Regelungen gibt. „Auch wenn viele Länder in eine ähnliche Richtung gehen, ist es wieder ein föderaler Flickenteppich. Das macht es für die Menschen unnötig kompliziert“, kritisiert Landrat Achim Hallerbach. Unser stellv. Ordnungsamtsleiter Mario Becker hat sich die Mühe gemacht, die wichtigsten Neuerungen/Änderungen in einer FAQ-Liste zusammenzufassen (siehe Grafik).

Und wo stehen wir jetzt? Die neuen Regelungen gelten ab Sonntag. Würden Sie bereits heute gelten, wäre der Kreis Neuwied wohl in Warnstufe 2: Inzidenz: 138,8 (RKI, maßgebend ist künftig der LUA-Wert)Hospitalisierung: 1,9 (Stand 7.9. für ganz RLP, maßgebend allerdings wird der Wert der „Versorgungseinheit“ sein, der uns noch nicht vorliegt)Anteil Intensivbetten: 7,3% (laut Divi-Zentralregister)

7-Tage-Inzidenz
Berechnung wie bisher bekannt

7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz
Bezugsgröße ist das Versorgungsgebiet gemäß Krankenhausplan des Landes RLP. Der Landkreis Neuwied gehört dabei (neben der Stadt Koblenz und den Landkreisen AW, WW, AK, MYK, COC, SIM, EMS) zum größten rheinland-pfälzischen Versorgungsgebiet Mittelrhein-Westerwald. Ein Hospitalisierungsfall ist jede Person, die sich in Bezug auf die COVID-19-Erkrankung in einem Krankenhaus in stationärer Behandlung befindet.

Anteil Intensivbetten
Dieser Leitindikator bestimmt sich nach dem prozentualen Anteil der mit COVID-19- Erkrankten belegten Intensivbetten an der Intensivbettenkapazität des gesamten Landes RLP.

Die aktuellen Werte dieser drei Leitindikatoren werden auf der Internetseite des Landesuntersuchungsamtes (LUA) veröffentlicht.

Erreichen an drei aufeinander folgenden Werktagen jeweils zwei der drei Leitindikatoren mindestens den festgelegten Wertebereich, wird die entsprechende Warnstufe ausgerufen. Hierüber hat der jeweils betroffene Kreis die Bevölkerung zu informieren.

Hier erhalten Sie Informationen zu Änderungen im Schulbetrieb und weitere Änderungen: neue Coronaregeln

„Offenes Impfen: Aktuelle Möglichkeiten im Kreis Neuwied

Motto: Einfach mit Personalausweis vorbeikommen und die schützende Spritze abholen – Landrat begrüßt Impfangebot für Teenager 

Kreis Neuwied. Nicht nur bei den niedergelassenen Ärzten, sondern auch an zahlreichen weiteren Stellen kann man sich mittlerweile schnell und unkompliziert schützen lassen. Wer sich impfen möchte, muss lediglich vorbeikommen und seinen Personalausweis mitbringen; gern, aber nicht zwingend auch den Impfpass.

Nach Beschluss der Gesundheitsminister-Konferenz (GMK) – und nunmehr auch von der StiKo ausdrücklich empfohlen – können sich jetzt auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in Impfzentrum und Impfbus schützen lassen. Notwendige ärztliche Beratungsgespräche werden angeboten. Landrat Achim Hallerbach, selbst Vater zweier Teenager, begrüßt das ausdrücklich. „Ich habe großes Verständnis dafür, dass Jugendliche ihre Freiheiten genießen wollen. Urlaub, Party, Kulturveranstaltungen mit zahlreichen anderen Menschen: Wer diese Freiheiten nutzen möchte, der sollte aber auch sich und die anderen Mitmenschen durch Impfung schützen“, sagt er und ergänzt, dass die Jugendlichen sich damit auch auf die sonst häufig notwendigen Tests sparen können. Hallerbach sieht zudem mit dem Fortschreiten der Impfkampagne die besten Chancen, zum einen der Herdenimmunität im Kreis Neuwied näher zu kommen, aber vor allem auch, dass die Schulen nach den Ferien wieder in den regulären Betrieb eintreten und diesen aufrechterhalten können. „Wir alle wollen zurück zur Normalität“, unterstreicht der Landrat, der auf die sehr hohe Sicherheit und Wirksamkeit der in der EU zugelassenen Impfstoffe verweist. 

Hier die Übersicht über die aktuellen Angebote: 

Impfzentrum, Oberhonnnefeld, 56587 Oberhonnefeld-Gierend, Weyerbuscher Weg 56,  
(Impfstoff: BioNtech)

Die neuen Impftermine sind jeweils von 08:00-20:00 Uhr:

Dienstag 14. September Donnerstag 16. September, Dienstag 21. September, Freitag 24. September, Dienstag 28. September, Donnerstag 30. September

(Das IZ ist noch geöffnet bis 30. September. Wer sich am 7. oder 9.9. seine Erstimpfung abholt, bekommt für die Zweitimpfung drei Wochen später einen festen Termin im IZ. Wer später kommt, muss für die Zweiimpfung den Impfbus aufsuchen oder bei einem niederlgelassenen Arzt einen Termin vereinbaren.)

Impfbus des Landes
(durchgeführt vom DRK, Impfstoff: BioNtech und Johnson & Johnson)

Freitag, 10. September, 8 bis 18 Uhr, Dierdorf, Aldi-Parkplatz, Königsberger Straße

Sonntag, 26. September, 8 bis 18 Uhr, Unkel, Turnhalle Schulstraße

Mittwoch, 29. September, 8 bis 18 Uhr, Neustadt (Wied), Rewe, Hauptstraße

Donnerstag, 30. September, 8 bis 18 Uhr, Neuwied, Deichwelle

Sonderimpfaktion

(durchgeführt vom DRK, Impfstoff: BioNtech und Johnson & Johnson)

Dienstag, 28. September, 9 bis 16 Uhr, Hausen, Dorfgemeinschaftshaus, Hönningerstraße

Übersicht der Fallzahlen in den Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied:

Verbandsgemeinde/StadtSumme Positivfälle
gesamt
aus Quarantäne
entlassen
VerstorbenInfizierte Personen
in Quarantäne
neue Fälle
zum Vortag
Stadt Neuwied3.9183.7079321123
VG Asbach98995618332
VG Bad Hönningen5204977234
VG Dierdorf4834479365
VG Linz74373121122
VG Puderbach58956216273
VG Rengsdorf-Waldbreitbach1.2421.19420484
VG Unkel57756214152
Gesamtfälle:9.0618.65619840545

Kreisverwaltung Neuwied


Interaktive Karte des RKI

Die Karte aktualisiert sich automatisch und zeigt somit immer die Daten des aktuellen Tages

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von experience.arcgis.com zu laden.

Inhalt laden

Quelle: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4


Aktuelle Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Es gibt 36 neue positiv auf das Coronavirus getestete und 36 genesene Personen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 835: 454 im Kreis MYK und 381 in der Stadt Koblenz.

Die Inzidenzen betragen laut Landesuntersuchungsamt für Mayen-Koblenz: 90,5 und für Koblenz: 103,5

Kreisverwaltung MYK


Bonn

Positiv getestet (seit 28.Februar 2020)16.678 Personen
Verstorben im Zusammenhang mit Covid-19258 Personen
Wieder genesen15.754 Personen
Aktuell infiziert666 Personen
Derzeit in Quarantäne1.118 Personen
Neuinfektionen verg. 7 Tage384 Personen
Inzidenzwert pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner116.2

Die Zahlen lassen sich auch auf den Internetseiten des  Robert-Koch-Instituts (Öffnet in einem neuen Tab) und des  Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (Öffnet in einem neuen Tab) abrufen. Dort finden Sie auch Inzidenzen nach Altersgruppen oder Geschlecht.

Durchgeführte Erstimpfungen, Stand Montag, 06. September 2021

Gesamt253.813 Personen

Durchgeführte Zweitimpfungen, Stand Montag, 06. September 2021

Gesamt240.172 Personen

Belegung Bonner Krankenhäuser (Personen aus Bonn und dem Umland), Stand Mittwoch, 08. September 2021

Mit Covid-19 in Behandlung67 Personen
Davon auf Normalstationen36 Personen
Auf Intensivstationen31 Personen
Beatmet werden müssen20 Personen

Hinweis: Die Zahlen zur Krankenhausbelegung werden nicht täglich erhoben.

Festgestellte Coronavirus-Mutationen seit 28. Januar, Stand Donnerstag, 02. September 2021

Gesamtfälle Mutationen4.847 Personen
Alpha3.811 Personen
Beta47 Personen
Gamma2 Personen
Delta987 Personen
Prozentualer Gesamtanteil an positiven Fällen63.41 Prozent

Stadt Bonn


Rhein-Sieg Kreis

Im Rhein-Sieg Kreis sinkt die Inzidenz von 95,3 auf 93,6.

RKI


Köln

In Köln steigt die Inzidenzzahl von 112,5 auf 114. 281 Personen wurden neu infiziert. Rund 5700 sind aktuell infiziert. Die Zahl der Todesfälle bleibt bei 734 Personen.

Stadt Köln

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

Rhein-Ahr ShoppingRhein-Ahr Shopping ist das Einkaufs-Portal für die Rheinmeile.  Kein Shop – ein Schaufenster
www.rhein-ahr-shopping.de
Anzeige schalten – jetzt starten und 30 Tage kostenlos testen

Rheinmeile 360

NEWS

Firmen im Aktiplan

X