Street Food Festival und Kunstsalon

167
Streetfood-Festival in Remagen
Wann:
19. Oktober 2019 um 11:00 – 22:00
2019-10-19T11:00:00+02:00
2019-10-19T22:00:00+02:00
Wo:
Remagen
53424 Remagen
Deutschland

Street Food Festival

Schlemmen, was das Zeug, hält: Streetfood-Festival in Remagen

Vom 19. bis 20. Oktober findet in Remagen zum dritten Mal das Streetfood-Festival statt. Die Veranstaltung wird vom Verein „Remagen mag ich“ präsentiert, in Zusammenarbeit mit der Stadt Remagen. 

An über 20 Ständen und Garküchen sind kulinarische Highlights aus aller Welt zu entdecken. Ob Spezialitäten vom Grill, aus der Pfanne, dem Smoker oder dem Wok – das gastronomische Angebot lässt keine Wünsche offen. Soll es ein klassischer oder extravaganter Burger sein? Oder doch lieber BBQ Fleisch, gegrillte Insekten, Pasta aus dem Parmesanleib oder etwas Süßes? Selbst der Veggiefan wird auf seine Kosten kommen.

Geschlemmt wird auf dem großen innerstädtischen Parkplatz an der Grabenstraße und in der Josefstraße. Samstags ist das Streetfood-Festival von 11 bis 22 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet.
Am Sonntag lädt der Remagener Einzelhandel darüber hinaus mit tollen Herbstangeboten zum verkaufsoffenen Sonntag ein.


Verkehrsbeschränkungen beim Streetfood-Festival am 19. und 20. Oktober in Remagen

Stadt Remagen bittet Anlieger und Besucher um Verständnis

PlanAnlässlich des Streetfood-Festivals müssen die folgenden Plätze leider für den Verkehr gesperrt werden: 

Parkplatz „An der Alten Post“ vom 18. bis 20. Oktober 2019 und
Parkplatz „Grabenstraße/An der Stadtmauer“ vom 18. Oktober (ab 16 Uhr) bis 20. Oktober
2019.

Das Befahren des Marktbereichs ist – auch für Anlieger – an den Veranstaltungstagen nicht möglich. Die Zufahrt zum Ärztehaus in der Grabenstraße ist durchgehend offen.

Zudem wird um Beachtung der im Rahmen des Sicherheitskonzeptes in und um den Marktbereich aufgestellten Verkehrsschilder und Sperrpfosten gebeten, die die Zufahrten zum Veranstaltungsgelände und zur Fußgängerzone zusätzlich absichern.

Unberechtigt parkende Fahrzeuge müssen leider kostenpflichtig abgeschleppt werden. Die Stadt Remagen bittet um Verständnis.


Kunstsalon im Historischen Dreieck

Samstag, 19. Oktober 2019, 13.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag, 20. Oktober 2019, 11.00 bis 18.00 Uhr

Ein Wochenende – zwei Events: Ein Besuch in Remagen lohnt sich, denn zeitgleich zum Streetfood-Festival findet auch der 13. Kunstsalon im Historischen Dreieck und in der Remagener Innenstadt statt.

Ausführlichere Informationen zu beiden Veranstaltungen gibt es unter www.kunstsalon-remagen.de oder unter www.streetfood-remagen.de.

Die Ausstellungen:

EUROPÄISCHES KULTURZENTRUM REMAGEN
Galerie Rosemarie Bassi Marktstraße 109
ABENDLAND
Hubertus Giebe Malerei, Handzeichnungen, Grafik

-Abendland-
Statement.
Ich bin ein Dresdner Maler (Jahrgang 1953), der in der großen Bildtradition von Dix, Kokoschka bis „Brücke“ – Expressionismus in dieser Kunststadt beheimatet ist. Allen einst kulturpolitischen Restriktionen in der DDR zum Trotz (Liberalisierungen konnten in den 1980er Jahren erstritten werden, nicht zuletzt von meiner Generation) – blieb dieses Erbe lebendige Herausforderung. Diese sehr deutsche Tradition des Bildermachens, ihrer Weltannahme, Daseinsdeutung – mit allen malerischen Sinnen – gerade in Zeiten postmoderner Egalisierung, Nonchalance und ermüdender globaler Uniformität – blieb mir immer künstlerische Heimat und Ausdrucksverlangen. Ebenso liebe ich ihre handwerklich notwendige Fundierung.
Meine Bilder beschäftigen sich wesentlich mit dem Menschen und seinen Beziehungsgeflechten, seinem wilden oder trauervoll irdischem „Aufenthalt auf Erden“, dem bunten Welttheater. Das schließt zugehörend Porträt, Bildnis, Akt und Landschaft mit ein.
So ist das Bild des Menschen, egal ob alt oder neu, mir weder verloren noch bedeutungslos. Die möglichen Narrative solcher Malerei sind universell und nicht erschöpft, sie können das Gegenteil einer Moderne sein, die zum Konsum treibt und dabei immer mehr ihr Ausdrucksvermögen verliert.
Nach dem großartigem englischen Maler Francis Bacon gibt es keinen „illustrativen Realismus“ in der Kunst, sondern nur „einen Realismus, der aus einer wirklichen Erfindung entsteht“.

Kunstmaschinenhalle Marktplatz
„A Tön(n)schen please “Willi Reiche Kinetik RheinART – Künstlergruppe Remagen Marktplatz Leonardo da Vinci Dagmar Ackermann | Angelika Hecht-Schneewolf |Susanne Johag | Peter Mallmann | Rudi Ölschläger | Hans Paul | Beate Surek | Volker Thehos | BeateWaldner-BrennerInstallation, Malerei, Filz, Fotografie, Mixed Media

kunstraum remagen mitte Bachstraße 11
Von nichts kommt nichts – Arbeiten der 60er Jahre Herbert Höcky | H.K. HöckyZeichnung, Mischtechnik

l’atelier Bachstraße 14
Pot-pourri Gisèle Hillen Malerei

M.A.SH. – ModernArt Showroom Kirchstraße 25 / Drususplatz
„Rückblicke – Druckgrafik 1999 -2019“. Druckgrafische Werke von Janko Arzenšek
Öffnungszeiten Samstags und Sonntags 14 -17 Uhr.  Öffnungszeiten während des Kunstsalons 19./20. Oktober 13 – 18 Uhr.  Zu sehen bis 3. November 2019 .
Ausstellungsort: Galerie M.A.SH., Kirchstraße 25, 53424 Remagen.

AR Art am Rolandsbogen Galerie in den Hypokausten, Kirchstraße 5
Tatort | Tatwerkzeuge Ursula Böttcher | Eva Schwarz | Uta Waldow Malerei, Holzschnitt

eins und eins Galerie auf der Kegelbahn, Kirchstraße 5
Frau Macht Kunst Margarete Gebauer | Antje Schlaud Malerei, Skulpturen

Künstlerforum Remagen e. V. Villa Heros, Kirchstraße 3
Regionale 4 Sibel Akkulak-Dosch | Ilse Wegmann Installation, Performance, Video, Malerei

Ateliergemeinschaft Villa Heros Villa Heros, Kirchstraße 3
Offene Ateliers Britta Bellin-Schewe | Bettina Bucher-Schmidt |Gitta Büsch | Cornelia Harss | Undine Hauptmann | Till Rachold | Cristina Schäfer | Horst Peter Vitt Malerei, Objekte, Fotografie

im direkten Umfeld

Driftwood-Castle Ackermannsgasse 3
Ten Years Driftwood Bloody PeteTreibholz-Skulpturen

KERMA Marktstraße 70
KERMA – KUNST Erika Klassen | Marianne Kuchta Malerei, Keramik

LOON-ART Obergasse 9
Kunst für Natur & Epsilons Dr. Norbert Gramer Aquarelle, Zeichnungen, Gemälde, Installation

StadtHotel ARTE Bahnhofstraße 22
ars multiplex Georg Kellmann Malerei, Installation

Helga Kaes: Starke Frauen DIEHLs Mode & Lifestyle, Marktstr. 107
Vor vier Jahren ist die Bonner Bildhauerin Helga Kaes nach Remagen gezogen, jetzt zeigt sie nach Gruppen- und Einzelausstellungen im Köln/Bonner Raum ihre Arbeiten erstmals in ihrer neuen Wahlheimat. Im Rahmen des Kunstsalons präsentiert sie eine Auswahl ihrer Arbeiten in Bronze, Gips und Ton bei DIEHLs Mode & Lifestyle, Marktstr. 107. Die Skulpturen der Künstlerin, die bei Paul Advena Bildhauerei studierte, zeigen starke Frauen, aber auch deren Brüche, Narben und Verletzlichkeit.

und darüber hinaus

Atelier + Galerie Sonnabend Hauptstraße 93 (Remagen-Oberwinter)
hinter der Oberfläche Albert Sonnabend Malerei

Veranstaltungsprogramm Kunstsalon 2019 als pdf

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster