Alte Rebe erneute Auszeichnung im MICHELIN

95
Alte Rebe erneute Auszeichnung im MICHELIN

Alte Rebe erneute Auszeichnung im MICHELIN

„Alte Rebe“ kocht sich an die Spitze – Bib Gourmand 2018: Erneute Auszeichnung im MICHELIN
Wer Michael Kröner in der Küche des Remagener Restaurants Alte Rebe beobachtet hat nicht den Eindruck: hier wird gekocht. Seine Hände tanzen über den Herd, dass man den Eindruck gewinnen mag er dirigiere ein Orchester an Töpfen, Pfannen, hochwertigen Lebensmitteln und edelsten Zutaten.  Was dabei herauskommt sind kulinarische Kompositionen – von der Ouvertüre über das Menuette bis zum Finale.
Dafür braucht es Fertigkeiten weit über das zugrunde liegende Kochhandwerk hinaus: Kreativität, den klaren Blick für die Qualität der eingesetzten Produkte und Liebe bei der Verarbeitung.

Es braucht die Kunst all das miteinander in Einklang zu bringen. Geht man nach dem weltbekannten Restaurantführer MICHELIN steht fest: Michael Kröner beherrscht diese Kunst. Bereits im vergangenen Jahr – kaum 9 Monate nach Eröffnung des „Restaurant Alte Rebe“ in Remagen erhielt er die Auszeichnung im BIB GOURMAND von MICHELIN eingetragen zu werden. „Eine frische Küche mit exzellentem Preis-Leistungsverhältnis“ weist der Bib Gourmand aus und beschreibt damit die oberste Kategorie unterhalb der Sterneküche.

Uns ist es wichtig, unseren Gästen dauerhaft gleichbleibende Qualität zu bieten. Ein Eintrag im BIB GOURMAND schon kurz nach Eröffnung  zu erhalten war großartig. Diesen Eintrag zu verteidigen war uns dann auch gegenüber unseren Gästen eine Pflicht“, erklärt der Chefkoch. Und das ist ihm und seiner Partnerin Tanja Wolff gelungen.

Der „charmante Service“, den der MICHELIN-FÜHRER ausweist ist ihr geschuldet. Tanja Wolff, Kröners Partnerin, ist die Service-Chefin der Alten Rebe. Sie umsorgt die Gäste mit professionellem Service gepaart mit Herzlichkeit und eben jener Aufmerksamkeit, die sich nicht anschickt aufdringlich zu wirken.

Auch in diesem Jahr schickte die Redaktion von MICHELIN ihre Inspektoren zur „heimlichen“ Überprüfung in die Alte Rebe. Das Ergebnis: „sorgfältig zubereitete Produkte, (…)eine frische Küche mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Die Alte Rebe ist damit das einzige im BIB GOURMAND 2018 aufgeführte Restaurant an der linken Rheinschiene zwischen Koblenz und Bonn. „Dass wir unseren Eintrag verteidigt haben, freut uns riesig“, sind sich die Restaurantinhaber einig.

Für viele Gäste – auch außerhalb der Stadt – ist die Nennung im MICHELIN ein Gütesiegel. „Das ist ohne Zweifel eine große Bereicherung für Remagen und die gesamte Region“, freut sich der Remagener Tourismuschef Marcel Möcking.

Frisch zubereitete und auf den Punkt gegarte Speisen, erlesene Weine und ein Ambiente, das zum Verweilen einlädt – das erwartet die Gäste dieser hübschen Adresse direkt am Marktplatz etwas oberhalb des Rheins. Eine Reservierung ist immer empfehlenswert.