Dienstag, Oktober 26, 2021

„Andere Rheinseite“ spendet für Flutopfer

Hotlines

Bürgertelefon Sinzig
0173 3816412
Personensuche
0800 6565651
Seelsorgerteam
0800 0010218

Shuttlebus

www.helfer-shuttle.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

Kreisparkasse Ahrweiler
DE86 5775 1310 0000 3394 57

Volksbank RheinAhrEifel
DE55 5776 1591 0600 0220 00

Postbank Köln
DE84 3701 0050 0017 2905 06

 

Spenden für Sinziger Flutopfer als Zeichen des interkommunalen Zusammenhalts

SINZIG/LINZ/UNKEL. Viele Sinziger Bürger*innen haben in den vergangenen Wochen tatkräftige Unterstützung und Spenden erhalten. Doch gerade der Zusammenhalt von Nachbarn und Freunden war in der Krise besonders wichtig. Daher freute sich Bürgermeister Andreas Geron nun besonders über den Besuch von Hans-Günter Fischer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Linz am Rhein, Dr. Hans Georg Faust, Bürgermeister der Stadt Linz am Rhein, und Karsten Fehr, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Unkel am Mittwoch, 29. September im Sinziger Rathaus. Denn auch die befreundeten Kommunen auf der anderen Rheinseite hatten ihre Unterstützung angeboten und für die Flutopfer gesammelt. „Diese beeindruckende rheinübergreifende interkommunale Solidarität ist ein wunderbarer Start auch für weitere gemeinsame Maßnahmen wie z.B. das Leader-Projekt“, bedankte sich Bürgermeister Andreas Geron.

Die Verbandsgemeinde Linz hatte die Sinziger*innen bereits mit Soforthilfen in Höhe von 50.000 Euro unterstützt und konnte aus einem Hilfsfonds noch einmal 33.500 Euro spenden. Die Stadt Linz unterstützte das Lebenshilfehaus mit einer Spende von 25.000 Euro und den Förderverein der Barbarossaschule mit weiteren 25.000 Euro. Durch einen Spendenaufruf der Verbandsgemeinde Unkel waren noch einmal weitere rund 41.000 Euro hinzugekommen. Auch über die rein monetäre Unterstützung hinaus boten die drei Kommunen ihre Unterstützung an, z.B. beim Einsatz von Personal oder bei der Vermittlung von Ferienwohnungen als Unterkünfte für die kältere Jahreszeit.

Pressemitteilung der Stadt Sinzig
Foto: Stadtverwaltung Sinzig

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X