Anruf falscher Polizeibeamter

Aktiplan Anzeige

Anruf falscher Polizeibeamter

Am Nachmittag des Di. 14.06.22 erschien auf der Wache der Polizeiinspektion Linz eine 72 jährige Frau aus Unkel. Sie teilte mit, dass Sie zuvor einen Anruf erhalten habe, angeblich von der Polizei Demnach habe ihre Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht und müsse nun eine Sicherheitsleistung von 50.000 Euro hinterlegen. Die Frau reagierte richtig, beendete das Gespräch und suchte die Polizei auf. Es gab selbstverständlich keinen Unfall und die Story war frei erfunden, um aus der Angst und der Hilfsbereitschaft der Frau Kapital zu schlagen.

Anrufe falscher Polizeibeamter

Am vergangenen Wochenende kam es im Bereich „Vorwahl Bad Hönningen“ zu Anrufen angeblicher Polizeibeamter in englischer Sprache. Inhaltlich ging es um vorgetäuschte Probleme im Zusammenhang mit der Nutzung des Personalausweises. Betroffen von den Anrufen war eine 62 jährige und eine 82 jährige Frau, sowie ein 70 jähriger Mann. Alle reagierten so, wie von der Polizei angeraten. Sie beendeten das Gespräch sehr zeitnah und stellten bei der Polizei Strafanzeige.

Pressemeldung Polizei Linz
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X