Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Mone's Textilreinigung

AWO Rheinland unterstützt Einzug der Lebenshilfe in Hohenleimbach

AWO Rheinland unterstützt Einzug der Lebenshilfe in Hohenleimbach

Das Lebenshilfehaus der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler in Sinzig wurde bei der Flutkatastrophe 2021 schwer getroffen, zwölf Menschen verloren ihr Leben und die Einrichtung war unbewohnbar. Nach einer Zeit in übergangsweiser Unterbringung einiger Bewohnerinnen und Bewohner in Mendig konnte Ende Oktober 2023 nun der Umzug in ein neues Lebenshilfehaus in Hohenleimbach stattfinden. Dieses Haus wurde von der Lebenshilfe erworben und modernisiert und ist einer der ersten Schritte für den Wiederaufbau der Lebenshilfe. Geplant ist die Errichtung eines weiteren neuen Lebenshilfehauses in Sinzig, in das dann die derzeit noch in Remagen-Rolandseck untergebrachten Bewohnerinnen und Bewohner einziehen sollen.
Der AWO Bezirksverband Rheinland unterstützte diesen Umzug durch Übernahme der Umzugskosten.
Bereits seit fast zwei Jahren besteht eine gute Verbindung zwischen der Lebenshilfeeinrichtung und der AWO Hochwasserhilfe. Das Projekts `Ahrkids´ des AWO Bezirksverbands Rheinland und seines Bezirksjugendwerks bietet seit Herbst 2021 kostenlose Freizeitevents für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus den von der Flut betroffenen Gebieten im Ahrtal an. An verschiedenen dieser (Inklusions)-Angebote nahmen die Bewohner*innen der Lebenshilfe aus Sinzig teil.
Bei einem Besuch am neuen Standort des Lebenshilfehauses konnten sich der Präsidiumsvorsitzende der AWO Rheinland, Rudi Frick, und die Koordinatorin der AWO Hochwasserhilfe, Jeannette Hess, einen eigenen Eindruck von den neuen Räumlichkeiten machen. Ulrich van Bebber, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe KV Ahrweiler und Geschäftsführer Hans-Christian Seifert bedankten sich für die solidarische finanzielle Unterstützung bei dem Team der Hochwasserhilfe und dem Jugendbildungsreferenten Tom Beyer (Ahrkids) ganz herzlich mit einem Bild der Künstlerin Ulrike Hoffarth, die selbst eine Bewohnerin der Einrichtung ist.
Eine nächste Kooperationsaktion ist bereits geplant: Ab Frühsommer wird es eine Ausstellung der Bilder von Ulrike H. in den Räumen der AWO Beratungsstelle Ansprechbar, Beethovenstr. 2 in Bad Neuenahr-Ahrweiler geben, zu der rechtzeitig eingeladen wird.

Pressemeldung Lebenshilfe
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner