Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Hanenberg

BAFF und NABU – Säuberungsaktionen in den großen Fledermausquartieren

BAFF und NABU Säuberungsaktionen

Am Samstag den 28.01. gegen 10.00 Uhr trafen sich 5 ambitionierte Fledermausschützer der BAFF (Bonner Arbeitskreis für Fledermausschutz) und des NABU-Ahrweiler um die alljährlichen Säuberungsaktionen in den großen Fledermausquartieren zu beginnen.

An diesem Tag standen die Reinigungen in Rech, Ahrbrück und Niederadenau an.

Das Quartier in Rech konnte dieses Jahr recht flott gereinigt werden, da auf Grund der starken Beleuchtung und der Nutzung nach der Flut das Quartier wohl weitaus weniger Mausohren und Langohren beherbergte als früher. Mit eineinhalb großen Müllsäcken Guano lag man hinter den Zahlen früherer Jahre. Nur 3 tote Tiere zeigen jedoch, dass das Quartier weiterhin geeignet ist.

Die nächste Station war das größte „Große Mausohr-Quartier“ in unserem Kreis mit ca. 1600 Fledermäusen in der Wochenstube. Im letzten Jahr war wieder ein leichter Zuwachs zu verzeichnen, vermutlich wegen der angestrahlten Ausweichsquartiere entlang der Ahr auf Grund der vielen Baustellen nach der Flut. Da die „Großen Mausohren“ und auch die Langohren zu den lichtscheuen Arten gehören und erst bei Dunkelheit vorm Ausflugloch das Quartier verlassen, werden bekannte in Dunkelheit liegende Quartiere bevorzugt genutzt. 13 Säcke mit Guano waren die Ausbeute in diesem Quartier. Nur ein totes adultes Tier und 4 tote Jungtiere zeigen, dass das Quartier trotz heißen Sommers noch gut geeignet ist.

In Niederadenau war die Ausbeute im Gegensatz zum Vorjahr ebenfalls gut. Auch dort handelt es sich um eine Mausohrwochenstube. 2 volle Säcke Guano brachte die Reinigung. Scheinbar hat auch dieses Quartier wieder etwas zugelegt. Mit 3 toten adulten Tieren und 5 toten Jungtieren liegt auch dieses Quartier noch im Normbereich. Größere Ausfälle in den Populationen konnten Gott sei Dank nicht festgestellt werden.

Zufrieden mit der geleisteten Arbeit und dem Ergebnis trennte man sich am Nachmittag, um an den nächsten 2 Wochenenden weitere große Quartiere zu reinigen.

Pressemeldung NABU Kreis Ahrweiler
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner