Brand in einem Remagener  Dentallabor – Ein Leichtverletzter

667
Brand in einem Remagener  Dentallabor - 1 Leichtverletzter

Brand in einem Remagener  Dentallabor – Ein Leichtverletzter

Remagen (ots) Am Freitagnachmittag geriet eine Absauganlage in einem Dentallabor in der Drususstraße in Brand und verursachte eine starke Rauchentwicklung. Gegen 17.00 Uhr entdeckte ein Labormitarbeiter Flammen an dem technischen Gerät. Er verständigte umgehend die Feuerwehr und führte auch eigenständig Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher durch. Der Feuerwehr gelang es, dass Gerät außerhalb des Gebäudes zu verbringen. Der Mitarbeiter wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus zur Untersuchung verbracht. Im Innenstadtbereich waren umfangreiche Verkehrsregelungsmaßnahmen durch die Polizei erforderlich. Der Gesamtschaden, unteranderem wurde der Fußboden in Mitleidenschaft gezogen, beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Pressemeldung Polizei Remagen
Foto: Archiv

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster