Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Bürgerforum spendete für Fahrrad-Schrauber an der Janusz-Korczak-Schule

Aktiplan Anzeige

Bürgerforum spendete für Fahrrad-Schrauber an der Janusz-Korczak-Schule

Weiterhin viele Aktivitäten

Sinzig. Die Sinziger Fahrradschrauber sind an der Janusz-Korczak-Schule weiterhin aktiv. Jüngst gab es finanzielle Unterstützung vom Sinziger Bürgerforum. Stefan Busch, Kassierer beim Bürgerforum hatte einen Scheck über 450 Euro im Gepäck. Über den freuten sich Schulleiter Andreas Schmitt und Konrektor Sascha Steffes. Bei der symbolischen Scheckübergabe war das Geld übrigens längst für Ersatzteile ausgegeben. Denn die Sinziger Fahrradschrauber bestehend aus den Schülerinnen und Schülern der Fahrrad AG an der Schule, der Belegschaft und den Mitarbeitern und Helfern des HoT und der Fahrrad AG im Bürgerforum sind natürlich weiterhin aktiv.

In den vergangenen Wochen wurden Fahrräder an die private Flüchtlingshilfe der Leukämiehilfe Bonn, direkt an ukrainische Flüchtlinge oder auch die Flüchtlingshilfe für Ukrainer an der FH in Remagen ausgeliefert. Eine Anfrage gibt es von der Grünen Jugend aus Neuwied. Im vergangenen Jahr wurden in größeren und kleineren Chargen rund 60 Räder an die verschiedenen Organisationen der Flüchtlingshilfe ausgeliefert. Ebenso wurden Sozialbedürftige und Flutopfer über das HoT mit reparierten und instand gesetzten Fahrrädern versorgt.

Und auch eine immer wieder aufgeschobene Arbeit wurde jüngst erledigt. Denn sowohl im HoT als auch in der Schule wurden Schrotträder auf Ersatzteile hin ausgeschlachtet und vom Schrotthändler abgeholt. „Wir hatten halt sehr viele Fluträder und auch einige Räder mit massiven Schäden, die sich mit einem überschaubaren Arbeits und Finanzaufwand einfach nicht mehr reparieren ließen“, fasste Bernd Linnarz von der Fahrrad AG im Bürgerforum die, für die Schrauber teilweise „schmerzliche“ Aktion zusammen. Rund 40 Räder harren aber immer noch der Reparatur und Instandsetzung. Die Sinziger Fahrradschrauber gehen zunächst nun einmal in eine kleine Sommerpause. Nach den Ferien wird es aber weitergehen.. Dann mit neuen Organisationsformen und wahrscheinlich auch neuen Schrauberzeiten.

Die Sinziger Fahrradschrauber haben dabei viel Unterstützung finanzieller Art und auch durch Sachspenden erhalten. Da das Geld aus den Töpfen von Bürgerforum und Klimamanagerin Clarissa Figura von der Stadt Sinzig mittlerweile schon längst in Ersatzteile umgesetzt ist, finanziert sich die Aktion zur Zeit ausschließlich aus Spenden. Und obwohl auch einige neue Schrauber zum Team gestoßen sind, sucht man immer noch ganz praktisch Mithilfe beim Schrauben.

Kontakt: Bernd Linnarz: Telefon 02642/5375 oder per Mail Bernd.Linnarz@t-online.

-BL-
Foto: -BL-

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X