CDU-Landratskandidat Horst Gies informiert sich in Remagen

Aktiplan Anzeige

CDU-Landratskandidat Horst Gies informiert sich in Remagen

Gerne nahm Horst Gies, CDU-Landratskandidat für die Wahl am 23.01.2022, die Einladung des CDU-Stadtverbandes Remagen an, um sich über aktuelle Themen in der Römerstadt Remagen auszutauschen. Als Ort für das Treffen hatte man sich das Arp-Museum Rolandseck ausgesucht. Ebenso anwesend war die lokale CDU-Landtagsabgeordnete Petra Schneider.

Horst Gies betont immer wieder, Landrat für den gesamten Kreis Ahrweiler werden zu wollen. Das beinhalte auch die linksrheinische nördliche Spitze von Rheinland-Pfalz, die vom Land in den letzten 30 Jahren eher stiefmütterlich behandelt wurde und wird. „Daran ändern auch PR-Besuche wie von der Ministerpräsidentin im Ahrtal letzte Woche nur bedingt etwas“, so Gies. „Themen wie der „nasse Limes“ oder auch –ganz aktuell- die Probleme am staatlich anerkannten Franziskus-Gymnasium Nonnenwerth werden links liegen gelassen und nur auf der Arbeitsebene beachtet“, ergänzt die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Herta Lauer.

Horst Gies versprach, sich als Landrat auch der Remagener Probleme und Wünsche anzunehmen und sie auch auf Landesebene gemeinsam mit Petra Schneider immer wieder anzubringen.

Der CDU-Stadtverband bedankte sich bei den beiden Landtagsabgeordneten für das offene Gespräch und wünschte Horst Gies viel Erfolg bei der so wichtigen Landratswahl.

CDU-Stadtverband Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X