CDU Landtagsabgeordnete Petra Schneider besuchte Aufbauhelfer

Aktiplan Anzeige

Die Landtagsabgeordnete Petra Schneider besuchte Max Walterschen, der im Ahrtal freiwillige Aufbauhilfe leistet

Hand auf´s Handwerk

KREIS AHRWEILER. Als Petra Schneider, Landtagsabgeordnete im Kreis Ahrweiler, von dem Projekt „Freiwillige Aufbauzeit Ahrweiler“ hörte, war sie sofort begeistert. Das Konzept ist schnell erklärt: Jugendliche, die den Aufbau der von der Flut zerstörten Gebiete im Ahrtal unterstützen möchten, können sich bei der Handwerkskammer Koblenz melden. Die HwK vermittelt dann den Kontakt zu Handwerksunternehmen vor Ort. Einer dieser Freiwilligen ist Max Walterschen aus Wissen. Der Abiturient war sofort von der Idee begeistert. Eine passende Handwerksfirma hat der junge Helfer mit dem Tiefbauunternehmen von Michael Roedder aus Wissen gefunden. In den letzten Tagen wurde kräftig angepackt. In Ahrweiler wurde an dem flutgeschädigten Haus einer 80-jährigen Dame eine neue Rasenfläche angelegt. Auch am Friedhof in Altenahr half Max gerne mit. Petra Schneider ist begeistert von dem Tatendrang. „Hier wurde angepackt, geholfen und ein Stück Hoffnung bei den Betroffenen geschaffen. Und das auch noch freiwillig und kostenlos – das ist ein echter Gemeinschaftsgedanke,“ sagte Schneider bei einem Besuch auf der Baustelle bei Michel Roedder, dessen Sohn Sebastian Roedder und Max Walterschen.
An diesem Beispiel zeigt sich, wie wichtig das Handwerk in unserer Zeit ist und bleibt. „Handwerker bauen nicht nur auf, sondern leisten gerade jetzt im Ahrtal einen Dienst für die Gesellschaft“, fügt Schneider hinzu. Abgesehen davon ist der Einsatz auch eine Art von Praktikum. Jugendliche können hier aus erster Hand erfahren, wie wichtig das Handwerk für die Gemeinschaft ist. Beeindruckt von den Erlebnissen versprach sie, sich weiterhin in Mainz für das Handwerk stark zu machen, und somit zu einem Thema, dass für Schneider grundsätzlich einen enorm hohen Stellenwert hat. Deshalb heißt es auch weiterhin: „Hand auf´s Handwerk“ im Kreis Ahrweiler und Rheinland-Pfalz.

Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Petra Schneider (CDU)
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X