Donnerstag, Januar 20, 2022

Christoph Schmitt sieht Lösung für Situation Im Ellig in Oberwinter

zum Bewerten klicken
... Abgestimmt: 0 Bewertung: 0

Mehr Verkehrssicherheit auf enger Kreisstraße

Ortsvorsteherin Angela Linden-Berresheim zeigte sich dankbar, dass Landratskandidat Christoph Schmitt ihrer Einladung für einen Ortstermin in Oberwinter gefolgt war. Ihr liegt die kritische Verkehrssituation der stark befahrenen Kreisstraße (K41) Im Ellig besonders am Herzen. Die K41 verbindet den Verkehr der B9 mit der Rheinhöhe, dem größten Wohngebiet in Oberwinter. „Der Begegnungsverkehr zweier Pkw ist hier schon für manchen Fahrer eine Herausforderung. Richtig brenzlig wird es, wenn auf der engen Fahrbahn ein Bus oder Lkw entgegenkommt“ erläuterte die Ortsvorsteherin. Da werde dann auf den schmalen Bürgersteig ausgewichen und Passanten sind in Gefahr, erläuterte Angela Linden-Berresheim. Davon konnte sich Landratskandidat Christoph Schmitt an mehreren Stellen im Ellig ein Bild machen. „Um die bestehende Gefahrensituation zu entschärfen, kann hier wirksam eine verkehrsabhängige Ampel helfen“. Bei entsprechendem Bedarf werde so ein Begegnungsverkehr auf der engen Straße verhindert. Diese Maßnahme beugt Unfällen im Begegnungsverkehr vor und sorgt für mehr Sicherheit der Fußgänger, so Christoph Schmitt.

Pressemeldung Landratskandidat Christoph Schmitt
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X