Coronaspaziergängern Platzverweis erteilt

Aktiplan Anzeige

Bußgeld kann bis zu 500,- Euro betragen

Die Polizei Koblenz war präsent…

Am Samstag zeigte die Polizei ab dem Nachmittag in Koblenz eine verstärkte Präsenz.

Hintergrund war die Verbotsverfügung der Stadt Koblenz vom 13.01.2022 in Bezug auf die nicht angemeldeten Versammlungsaufzüge (sog. “Montagsspaziergänge”).

Im Rahmen des Polizeieinsatzes wurden zahlreiche Verstöße gegen das Versammlungsverbot festgestellt, Ordnungswidrigkeiten zur Anzeige gebracht und Platzverweise ausgesprochen. Das Bußgeld kann bis zu 500,- Euro betragen. Die genaue Anzahl kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Durch Polizeikräfte wurde ein angemeldeter und genehmigter Aufzug abgesichert. Gezielte Verkehrsmaßnahmen verhinderten größere Verkehrsstörungen entlang der Aufzugsstrecke.

Pressemeldung Polizei Koblenz
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X