Das Jahr 2018 in Bildern – Denkmalverein hielt Rückschau

29
Das Jahr 2018 in Bildern – Denkmalverein hielt Rückschau
Singerunde mit Rudolf Menacher am Flügel – so beschloss der Denkmalverein das Jahr 2018.

Das Jahr 2018 in Bildern – Denkmalverein hielt Rückschau

Sinzig. Ohne Tagesordnung und spezielles Veranstaltungsprogramm zusammen kommen, innehalten und sich an das erinnern, was es im Laufe des zu Ende gehenden Jahres beim Förderverein Denkmalpflege und Heimatmuseum  zu erleben gab, das leistet das traditionelle vorweihnachtliche Zusammentreffen der Mitglieder im Sinziger Schloss. Dem entspricht auch der Ablauf mit zwangloser Kaffetafel bei weihnachtlichem Gebäck und Kuchen sowie einem Glas Wein, dem Betrachten der im Laufe des Jahres entstandenen Fotos und dem abschließendem Singen. Imgard Billig und Rudolf Menacher stimmten dazu am Flügel ein. Vorher hatten Schriftführer und Pressewart Matthias Röcke und der stellvertretende Vorsitzende Karl-Friedrich Amendt die Vorführung der Bilder mit Hintergrundinformationen begleitet. Einen besonderer Gruß erreichte den Verein von einem Mitglied aus Plauen im Vogtland passend zum Anlass: Ein Päckchen mit Weihnachtsgebäck.

Der Verein hat 2018 unter anderem Remagen-Kripp, den Sinziger Stadtteil  Bad Bodendorf und die Stadt Boppard besucht und zu einem architektonischen Spaziergang durch die Sinziger Kernstadt eingeladen.  Vorträge in Gestalt der „Turmgespräche im Schloss“ befassten sich mit Gottfried Kinkel und seinem historischen Reiseführer für das Ahrtal, der Restaurierung des Schlosses oder dem Weinbau zwischen Heimersheim und Sinzig.  Für das Museum, dessen Förderung sich der Verein  widmet, hatte die stellvertretende Vorsitzende und Museumsleiterin Agnes Menacher begrüßt und dem Verein – somit auch den Gästen des Abends – für die Unterstützung im Laufe des Jahres gedankt.

Pressemeldung Denkmalverein Sinzig
Foto: Denkmalverein

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster