Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

allgrafics

Das neue Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler ist ab sofort erhältlich

Anzeige Banner

Aktueller Monat

96 Autorinnen und Autoren verewigen Kreisgeschichte auf mehr als 330 Seiten

Wieso sind in Duisburg so viele Straßen nach Orten im Kreis Ahrweiler benannt und was verrät eine Ermittlungsakte über die Festnahme eines „Tippelbruders“? Diese und viele weitere Berichte und Geschichten finden sich im neuen, druckfrisch erschienen Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler. Die Buchausgabe 2024 liegt ab sofort im Buchhandel sowie weiteren Verkaufsstellen bereit. Landrätin Cornelia Weigand präsentierte das Standardwerk jetzt gemeinsam mit Jürgen Kempenich, dem Referenten für Kreisgeschichte und Redaktionsleiter des AW-Jahrbuchs.
Nach der Doppelausgabe 2022/2023, die maßgeblich im Zeichen der Flutkatastrophe stand, behandelt das neue Buch wieder die Folgen dieses alles verändernden Ereignisses und richtet den Blick in die Zukunft. So wird in einer Reihe von Beiträgen der Aufbau beschrieben, beispielsweise die Hochwasser- und Starkregenvorsorge, das Forschungsprojekt KAHR, der Straßen- und Brückenbau sowie die „Helfenden Händen“ im unteren Ahrtal. „Seit dem 14. Juni 2021 hat sich für uns alles verändert. Wir sind ein starker Kreis und erobern uns eine neue Normalität. Die dazugehörige Lebensfreude, das Traditionsbewusstsein und gleichzeitig der Mut zu Veränderung der Menschen hier vor Ort spiegelt sich auch in den vielfältigen Texten des neuen Heimatjahrbuchs wider“, sagte Landrätin Weigand.
Auf den über 330 Buchseiten des mittlerweile 81. Jahrgangsbandes finden sich 90 Beiträge. Die Autorinnen und Autoren, denen Landrätin Weigand ausdrücklich für ihre Mitarbeit dankte, nehmen die Leserinnen und Leser dabei mit auf eine Reise in die Kreisgeschichte und beleuchten zugleich zeitnahe Entwicklungen. „Es freut mich sehr, dass das Heimatjahrbuch einen so kräftigen Aufschwung erfahren hat“, so Weigand. Die Bandbreite an Themen ist es auch, die Redaktionsleiter Kempenich, der diesmal mit 96 Autorinnen und Autoren zusammengearbeitet hat, herausstellte.
Die Themenvielfalt des aktuellen Bands startet in der Gegenwart und reicht zurück bis in die Antike, etwa zu einem Bericht, der sich mit den Spuren der Römer im Ahrweiler Wald befasst. Obligatorisch finden sich Texte zu Weinbau an der Ahr, Kunst und Kultur, Sport sowie Firmen- und Wirtschaftsgeschichte. Und auch die Kreisjugend steht beim Jugendsozialprojekt „From School to Future“ oder als Denkmalretter der Jugendbauhütten im Mittelpunkt.
Das Heimatjahrbuch erscheint in Zusammenarbeit mit dem Weiss-Verlag. Die neue Ausgabe ist für 9,80 Euro im Buchhandel und weiteren Verkaufsstellen, die online unter https://kreis-ahrweiler.de/landkreis/heimatjahrbuch abrufbar sind, erhältlich.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: Ralf Schuhmann / Kreisverwaltung Ahrweiler

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner