Das Paddeljahr ist zu Ende

28
Das Paddeljahr ist zu Ende
Nach Abschluss der Paddelsaison wird der 10er-Canadier mit vereinten Kräften ein letztes mal wieder den Hang hinauf ins Bootshaus des Wassersportverein Sinzig geschoben

Das Paddeljahr ist zu Ende

Ende September hat der Wassersportverein Sinzig das Paddeljahr beendet. Erst beteiligte sich der Verein an der lokalen Säuberungsaktion des Rheinufers, um anschließend das eigene Gelände und die Bootshallen winterfest zu machen. Nach getaner Arbeit wurde der Grill angeschmissen und in gemütlicher Runde der Abend genossen. Sonntags machte sich eine Gruppe von 18 Paddlern mit zwei voll beladenen Bootsanhängern auf den Weg nach Andernach, um bei trockenem, herbstlichen Wetter wieder zurück zum Bootshaus in Sinzig zu paddeln. Nachdem die vereinseigene Jugend bei einem vorangegangenen Zeltlager den Umgang mit dem 10er-Canadier geübt hatte, haben sie die Hausstrecke mit Hilfe zweier Erwachsener sehr gut gemeistert. Der große Canadier wurde begleitet von einer ganzen Horde bunter Kajaks. Ein großer Spaß waren die hohen Wellen, die durch die zeitweise vielen Schiffe erzeugt wurden. Am Sinziger Strand angekommen, galt als letzte Herausforderung, den Canadier wieder ins Bootshaus zu schieben. Mit vereinten Kräften wurde das Boot auf einen kleinen Hänger gehoben und dann gemeinsam durch das Gebüsch den Hang hoch geschoben. Als alles wieder aufgeräumt war, lockte das Kuchenbuffet der Mitglieder und der warme Kaffee bzw. Kakao von Norma und Sven Pörzgen. Der Wanderwart eröffnete das Buffet mit einem kurzen Rückblick auf die vergangene Paddelsaison. Jetzt heißt es für alle Kanuten, schnell noch das Fahrtenbuch fertig machen. Und auf der Weihnachtsfeier wird dann bekannt gegeben, wer die meisten Kilometer gepaddelt ist.

Pressemeldung WSV Sinzig
Foto: Privat

 

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster