Die Situation bei den Kindergartenplätzen muss dringend entschärft werden

62
Die Situation bei den Kindergartenplätzen muss dringend entschärft werden

Die Situation bei den Kindergartenplätzen muss dringend entschärft werden

SPD-Fraktion im Stadtrat Bad Breisig beantragt Maßnahmen zur Verbesserung bei den Kindergärten
Die aktuellen Entwicklungen bei der Ausstattung der Stadt Bad Breisig mit
Kindergartenplätzen erfordert dringend Maßnahmen zur Verbesserung der Situation. So
wurde zum einen aus Personalmangel eine weitere Gruppe im Kindergarten Sonnenschein
geschlossen und zum anderen wird fieberhaft nach einem neuen Standort für den
Kindergartenneubau und den Modulkindergarten als Übergang gesucht. Dies verschärft die
ohnehin angespannte Lage bei den zur Verfügung stehenden Kindergartenplätzen weiter.
Unverständlich bleibt den Sozialdemokraten, warum der Stadtrat nicht über die
Gruppenschließung informiert wurde. Erst durch Gespräche mit betroffenen Eltern sei man
auf die Situation im Kindergarten Sonnenschein aufmerksam gemacht worden, führt die
SPD-Fraktion aus. “So stellen wir uns eine transparente Informationspolitik seitens
Stadtbürgermeister und Verwaltung gegenüber den Gremien jedenfalls nicht vor” stellt
SPD-Stadtratsmitglied Michael Matern fest. Die SPD-Fraktion reagiert auf die Situation jetzt
mit einem Maßnahmenpaket, welches zur Verbesserung der Lage beitragen soll. Um dem
Personalmangel entgegenzuwirken schlagen die Sozialdemokraten vor, die Stellen für
Erzieherinnen und Erzieher in der Stadt Bad Breisig attraktiver zu gestalten. “Damit wir als
Arbeitgeber bei der aktuellen Arbeitsmarktsituation überhaupt attraktiv sein können, sollten
ab sofort alle Stellen für Erzieherinnen und Erzieher unbefristet ausgeschrieben werden.
Zusätzlich stellen wir uns vor, dass alle Erzieherinnen und Erzieher der städtischen
Kindergärten eine kostenlose Mitgliedschaft im Fitnessstudio der Römer-Thermen erhalten
sollten. Für die Stadt ist das eine Nullsummenrechnung, für die Beschäftigten jedoch ein
attraktives Angebot. Hinzu kommen weitere positive Effekte für Stadt und Römer-Thermen.”
führt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Lara Cordier zu den Ideen der SPD zur
Steigerung der Attraktivität der Erzieher-Stellen bei der Stadt Bad Breisig aus. Der akuten
Problematik, schnellstmöglich einen Standort für den Modulkindergarten zu finden, wollen
die Breisiger Sozialdemokraten mit einer pragmatischen Lösung begegnen. “Wir schlagen
vor, den Kindergarten Sonnenschein, der seinerzeit für 9 Gruppen ausgelegt wurde in 2
Kindergärten mit 4 bzw. 5 Gruppen aufzuteilen und schnellstmöglich Personal einzustellen.
Die Personalsuche für den Modulkindergarten beschäftigt uns sowieso und mit einer solchen
Lösung würde die Frage nach Räumlichkeiten weniger akut. Diese sind ja im Kindergarten
Sonnenschein bereits vorhanden. Dieser wird derzeit mit 6 statt der vorgesehenen 9
Gruppen betrieben.” beschreibt Sebastian Goerke, Fraktionssprecher der SPD, einen
weiteren Vorschlag zur Verbesserung der Situation. Die SPD-Fraktion sieht in dem
Maßnahmenpaket einen Lösungsweg, die Situation des akuten Personalmangels und der
Standortsuche für den Modulkindergarten zu entschärfen. “Die von uns vorgeschlagenen
Maßnahmen sind auch deshalb sinnvoll, weil sie ohne Mehrkosten für die Stadt in recht
kurzer Zeit echte Verbesserungen der Situation herbeiführen können.” ist sich Goerke
sicher.

Pressemitteilung der SPD-Fraktion im Stadtrat Bad Breisig
Foto: Privat

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster