stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen Banner Manhattan Spirits

Bürgertelefon Sinzig 0173 3816412 +++ Personensuche 0800 6565651 +++ Seelsorgerteam 0800 0010218 +++
Spendenkonto “Flutkatastrophe Sinzig” Volksbank RheinAhrEifel e.G., IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01, BIC: GENODED1BNA +++ Kreissparkasse Ahrweiler Stichwort „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“ IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56 BIC: MALADE51AHR +++ Spendenkonten Hochwasserhilfe +++ Kreisparkasse Ahrweiler DE86 5775 1310 0000 3394 57 +++ Volksbank RheinAhrEifel DE55 5776 1591 0600 0220 00 +++ Postbank Köln DE84 3701 0050 0017 2905 06

Digitales Lernen wird im Jugendbahnhof Remagen GROß geschrieben

Gastronomie

Gastroservice

Rhein-Ahr ShoppingRhein-Ahr Shopping ist das Einkaufs-Portal für die Rheinmeile.  Kein Shop – ein Schaufenster
www.rhein-ahr-shopping.de

Digitales Lernen wird im Jugendbahnhof Remagen GROß geschrieben

Die Jugendpflege Remagen bietet Medien- und Programmierworkshops für Kinder an
Von Anfang Oktober bis kurz vor Weihnachten 2020 fand im Jugendbahnhof Remagen, später auch online, in Kooperation mit dem RheinAhrCampus Remagen ein Programmierworkshop für Grundschülerinnen im Rahmen eines Wettbewerbes statt.
Die beiden betreuenden Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts Laura Garajova und Migena Doku, beide Medizintechnik-Studentinnen am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz, brachten den fünf teilnehmenden Mädchen spielerisch das Programmieren am Minicomputer Calliope bei.  Schließlich entwickelten die Teilnehmerinnen ein Experiment mit dem Calliope für den Wettbewerb „Code4Space“, mit dem Ziel, dass es auf der internationalen Raumstation ISS in diesem Jahr von der ersten deutschen Astronautin mitgenommen und durchgeführt wird. Unterstützung bekam das Team durch die beiden Jugendpflegerinnen Aileen Buschmann und Britta Jelken vom Jugendbahnhof. Nun heißt es Daumen drücken, dass das Projekt der Mädchen von der Jury ausgewählt wird und mit auf die ISS geht.

Aufgrund der Begeisterung am Programmieren der teilnehmenden Mädchen, haben es sich die Mitarbeiterinnen, Aileen Buschmann und Britta Jelken, zur Aufgabe gemacht, weiterhin medienkompetenzbildende Projekte für Kinder im Jugendbahnhof Remagen anzubieten. So finden vom 16. bis 25.02.2021 die Workshoptage „LOKAL GLOBAL“ statt. LOKAL GLOBAL ist das Projekt für Internet, Computerspiele und digitales Lernen am Computer für die Kinder- und Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz. Das Institut für Medien und Pädagogik RLP verleiht dem Jugendbahnhof in dieser Zeit fünf hochmoderne Rechner mit vielseitigen Programmen. An ihnen können die Kinder zwischen 8 bis 11 Jahren in drei Gruppen jeweils an zwei Tagen gegen- und miteinander Multiplayergames spielen, die Wahrnehmung hinter einer VR-Brille erleben sowie das bewegungsgesteuerte Programm Leap Motion ausprobieren als auch bspw. auf einer Banane Musik über Makey Makey kreieren. Den Anmeldeflyer gibt es im Internet unter www.jugendbahnhof-remagen.de  oder auf der Facebookseite des Jugendbahnhofes. „Es ist uns wichtig, dass Kinder gerade zu diesen Zeiten den Umgang mit dem Computer spielerisch erlernen und eine sichere Handhabung mit dem Internet erfahren“, so Britta Jelken, Leiterin der Jugendpflege Remagen. Die Vielfalt der digitalen Medien weckt nicht nur das Interesse der Jüngeren, vor allem Jugendliche nutzen diese Bandbreite bereits schon vielfältig im Alltag. Deshalb stellt der Jugendbahnhof den Jugendlichen am 19.02.2021 auch die fünf Rechner zur Verfügung, um die unterschiedlichen Tools ausprobieren und erleben zu können. Diese Aktion für Jugendliche ist bereits schon ausgebucht. 

Programmierworkshop im  März

Im März bietet der Jugendbahnhof Remagen in Kooperation mit dem Arbeitskreis für entwicklungspolitische Bildung einen Programmierworkshop für Jungen im Alter von 8 bis 11 Jahren an. Auch sie sollen die Möglichkeit erhalten spielerisch das Schreiben von Programmen am Minicomputer Calliope zu erlernen. Dadurch, dass das Programmieren des Calliope mit Bildern und Bausteinen erfolgt, können auch Kinder, die nicht gut Deutsch sprechen, an dem Workshop teilnehmen. Die Durchführung des Workshops übernehmen Aileen Buschmann und Britta Jelken selbst, da sie bereits beim Code4Space-Projekt von den beiden Mentorinnen die Handhabe erlernt haben. „Nicht nur den Kindern macht es Spaß sich in der digitalen Welt auszuprobieren und dazu zu lernen. Auch wir haben Spaß beim Programmieren am Calliope!“ so Aileen Buschmann.

Weitere Informationen zu den einzelnen Workshops finden interessierte Kinder und Eltern auf der Internetseite www.jugendbahnhof-remagen.de sowie auf den Social Media Kanälen Instagram und Facebook des Jugendbahnhofs Remagen.
Weiterhin kann sich gerne auch persönlich über eine Mail an info@jugendbahnhof-remagen.de oder telefonisch unter 02642/906852 informiert werden.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Archiv

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

stat-walterscheid1 Vallazza Stadt Remagen Rheinklänge Remagen LesOlives Volksbank Rhein Ahr Eifel Lapo Alef Hirsch Autoteile Nattermanns Eventlocation Herz und Stil Vieux Sinzig Lesezeit Cäciliahütte Poseidon Sterna 1821 Olivenöl Vorwerk Breuer Maler Lenzen Banner Manhattan Spirits

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Hochwasser Forum + Biete + Suche

Das Forum zum Hochwasser. „Biete“ – „Suche“, Kleidung, Möbel, Umzugkartons Geräte, Gegenstände, Wohnraum, Lagerflächen, Helfer etc. +++ Einfach anmelden und posten.

Firmen im Aktiplan