DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler neues Domizil an der Heerstraße

68
DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler neues Domizil an der Heerstraße
Foto: Privat

DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler neues Domizil an der Heerstraße

Irritationen in der Bevölkerung – DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. bleibt nach wie vor in der Ahrweilerstraße
Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist eine vielschichtige und komplexe Organisation, die nicht nur im gesamten Bundesgebiet anzutreffen, sondern auch international tätig ist. Wie sich das DRK auf lokaler Ebene gliedert, welche Aufgaben von wem bewältigt werden und welche Einrichtungen zu wem gehören, verursacht in der Bevölkerung oftmals Irritationen. So aktuell der Neubau des DRK Ortsvereins Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. an der Heerstraße in der Kreisstadt.

Immer wieder werden Mitarbeiter des DRK-Kreisverbandes Ahrweiler e.V. angesprochen, wann der Umzug von der Ahrweilerstraße in das DRK-Gebäude an der Heerstraße erfolgt. „Kurz vor Weihnachten ist unser DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., dem das Gebäude gehört, in seine neuen Räumlichkeiten eingezogen“, sagt DRK-Kreisgeschäftsführer Frank Trömel und fügt hinzu: „Der DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. bleibt nach wie vor in seinen Räumen in der Ahrweilerstraße 1 und unsere Rettungswache am Krankenhaus.“ Momentan werden in der Heerstraße die letzten Umzugskartons ausgepackt. Einen Tag der offenen Tür, an dem der DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. das neue Gebäude der Bevölkerung vorstellt, ist für Sonntag, 22. April 2018, in Planung.

Am besten verstehen die Bürger das Rote Kreuz, wenn man es ihnen mit den bekannten Strukturen aus dem Aufbau unserer Bundesrepublik erklärt“, sagt DRK-Kreisgeschäftsführer Frank Trömel. Die DRK-Ortsvereine seien auf lokaler Ebene mit Rathäusern vergleichbar und die unterste Tätigkeitsebene des DRK. Hier wird die Rotkreuzarbeit vor Ort, wie etwa die Jugendarbeit des Jugendrotkreuzes oder die sanitätsdienstliche Betreuung örtlicher Veranstaltungen, wahrgenommen. Auch die DRK-Bevölkerungsschutzeinheiten sind im Kreis Ahrweiler bei den Ortsvereinen stationiert, die für die einzelnen Gruppen das Personal stellen. Die Rotkreuzler in den DRK-Ortsvereinen im Kreis Ahrweiler leisten ihren Dienst durchweg ehrenamtlich.

So wie es Kreisverwaltungen, in einigen Ländern Bezirksregierungen und die Landes- und Bundesregierung gebe, gibt es im DRK Kreis,- Bezirks- und Landesverbände und den Bundesverband vom DRK. Der DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. ist der Zusammenschluss der neun DRK-Ortsvereine im Ahrkreis und wäre mit einer Kreisverwaltung vergleichbar. DRK-Kreisverbände sind in der Regel für die Aufgaben zuständig, die etwa aufgrund rechtlicher Vorgaben nur erschwert oder gar nicht von Ehrenamtlichen wahrgenommen werden können. Die meisten Mitarbeiter beim DRK-Kreisverband sind hauptamtlich, also als bezahlte Kräfte, tätig. Im Kreis Ahrweiler haben die DRK-Ortsvereine die Mitgliederverwaltung dem DRK-Kreisverband übertragen. Auch der kreisweite HausNotrufService und der FahrService für Behinderte werden zentral vom DRK-Kreisverband durchgeführt. Darüber hinaus ist der DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. Träger des Rettungsdienstes und zweier Sozialer Servicezentren, denen unter anderem der ambulante PflegeService zugewiesen ist. Aufgaben, die gesetzliche Vorgaben haben und eine qualifizierte Berufsausbildung benötigen. Im ehrenamtlichen Bereich des DRK übernimmt der DRK-Kreisverband die Rahmenorganisation der Rotkreuzarbeit und die Organisation der Breitenausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe. Die ehrenamtlichen Aufgaben und die Gremien eines DRK-Kreisverbandes werden durch ehrenamtliche Kräfte der angeschlossenen DRK-Ortsvereine wahrgenommen und besetzt.

Auch auf die Größe des Gebäudes an der Heerstraße werden die Rotkreuzler oft angesprochen. Dazu DRK-Kreisgeschäftsführer Frank Trömel: „Die Gesamtgröße ergibt sich durch die Fahrzeugstellplätze. Der DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. ist unser größter Ortsverein und nimmt viele Aufgaben innerhalb des Stadtgebietes und auf Kreisebene vom Bevölkerungsschutz wahr. Das Erdgeschoss besteht deswegen aus 16 Fahrzeugstellplätzen und dazugehöriger kleiner Lagerfläche. Im Obergeschoss befinden sich Schulungsräume, Büros, Toiletten, eine kleine Küche und weitere Lagerräume.“ Der Vorstand des DRK-Ortsvereins hat sich für eine günstige, einfache aber dennoch qualitativ hochwertige Hallenbauweise entschieden. Die meisten Innenwände sind in Trockenbauweise erstellt. Eine Massivbauweise wäre deutlich teurer gewesen. Nicht nur die Arbeitsbedingungen der ehrenamtlichen Rettungskräfte haben sich mit dem neuen Gebäude deutlich verbessert. Auch die Bevölkerung hat im Einsatzfall Vorteile: War das Einsatzmaterial vorher auf mehrere Standorte im Stadtgebiet verteilt und musste teilweise zeitraubend zusammengeführt werden, ist nun alles zentral und zeitsparend am neuen Standort untergebracht.

Pressemeldung DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V.

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster