Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Mowela

DRK-Remagen ehrt Lebensretter und Einsatzkräfte

Anzeige Banner

Adi Görres seit 60 Jahren aktiv

Blutspender- und Mitgliederehrung im DRK-Ortsverein Remagen

Remagen. Es gibt Lebensretter, denen sieht man es nicht an und es gibt die deutlich sichtbaren Einsatzkräfte bei örtlichen Veranstaltungen oder bei Großveranstaltungen. Die Erstgenannten sind die freiwilligen Blutspender beim Deutschen Roten Kreuz (DRK), die Zweiten sind die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des DRK. Im DRK-Ortsverein Remagen wurden kürzlich beide Gruppen gemeinsam für ihr Engagement geehrt.
Blutspender sind unbestritten Lebensretter. Mit der unentgeltlichen Spende lebensnotwendigen und im Notfall lebensretten Blutes sind es Lebensretter, denen man es im Alltag gar nicht ansieht. Dabei können sie mit einer Blutspende gleich mehreren Menschen helfen, da die sogenannte Vollblutkonserve in einzelne Bestandteile aufgeteilt wird. Damit kann dann schwerkranken verunfallten Menschen geholfen werden. Während der diesjährigen Blutspenderehrung im Henry Dunant-Haus des DRK-Ortsvereins Remagen e.V. wurden Michael Tempel für 75-malige sowie Manfred Lindner und Renate Beitzel für 100-malige unentgeltliche Blutspende geehrt. Bereits 125-mal begab sich Harald Kasper zum lebensrettenden Aderlass. Als Dankeschön für das geleistete Engagement überreichte DRK-Ortsvereinsvorsitzender Hans-Jörg Göhlmann und die Blutspendebeauftragte Annette Rehse-Lebeau eine Urkunde sowie eine dazugehörige Anstecknadel des DRK-Blutspendedienstes und dazu ein Geschenk des DRK-Ortsverein Remagen e.V.
Im Anschluss an die Blutspenderehrung erfolgte die Ehrung langjährig ehrenamtlich aktiver Mitglieder des DRK-Ortsverein Remagen e.V. ebenfalls durch Vizepräsidenten des DRK-Kreisverbandes Ahrweiler e.V., Thomas Hocke-Falcke, DRK-Ortsvereinsvorsitzender Hans-Jörg Göhlmann, DRK-Bereitschaftsleiter Sören Frank und DRK-Bereitschaftsleiterin Nadine Schmitz. Jesse-Oliver Gust, Manuel Jakobs, Sophia Rita Klöckner, Lea Kossin und Nadine Schmitz engagieren sich seit fünf Jahren ehrenamtlich im DRK. Seit 10 Jahren ehrenamtlich aktiv ist Klaus-Jürgen Alfter. Auf 25-jährige Mitgliedschaft blicken Sandra Görres, Andrea Rehse und Annette Rehse-Lebeau zurück. Stolze 60 Jahre ehrenamtlich im DRK aktiv ist Hans Adolf „Adi“ Görres. Adi Görres erhielt zur üblichen Urkunde und Mitgliedspange zusätzlich eine Ehrenurkunde und die Ehrennadel des DRK-Bundesverbandes aus Berlin, die Thomas Hocke-Falcke, Vizepräsident des DRK-Kreisverbandes Ahrweiler e.V., überreichte.
Sandra Bugge und Macio Auding erhielten als frisch ausgebildete Fachkräfte für den Sanitätsdienst ihre Lehrgangsurkunde der 54-stündigen Sanitätsdienstausbildung sowie das Fachdienstabzeichen für die Einsatzkleidung, ein weißer Äskulapstab auf schwarzem Grund mit weißem Rand. Der stellvertretende DRK-Bereitschaftsleiter Tim Tischler erhielt die Urkunde für die Teilnahme am 48-stündigen Führungskräftelehrgang „Unterführer aller Fachdienste“

Pressemeldung DRK Kreis Ahrweiler
Foto: Thorsten Trütgen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner