Einbrüche in der Region

247
Polizei

Sieben Einbrüche in der Region


Mehrere Wohnungseinbrüche in der Grafschaft

Grafschaft (ots)
In den letzten Tagen wurden insgesamt drei Wohnungseinbrüche im Bereich der Grafschaft angezeigt. Am 14.01.20 wurde im Zeitraum von 07.15 Uhr bis 14.30 Uhr zunächst in ein Wohnhaus in der Franz-Ellerbrock-Straße in Grafschaft-Nierendorf eingebrochen. Die Täter haben dazu die Verglasung der Terrassentür mit einem Stein eingeworfen. Zu einem zweiten Einbruch kam es im Zeitraum vom 14.-18.01.20 in Grafschaft-Karweiler. Hier wurde ein Fenster an einem Wohnhaus in der Ringener Straße aufgebrochen. Schließlich wurde auch ein Wohnungseinbruchsdiebstahl in Grafschaft-Esch gemeldet. Hier bohrten bislang unbekannte Täter im Zeitraum vom 17.-19.01.20 ein Loch in die Balkontür und konnten diese dadurch öffnen. In allen drei Fällen gelang es den Tätern in die Wohnhäuser einzudringen und diese nach Wertsachen zu durchsuchen. Es wurde u.a. Schmuck und Bargeld entwendet.

Im Zusammenhang mit der Tat in Grafschaft-Esch wurde von einer Zeugin ein verdächtiger Pkw mit BM-Kennzeichen beobachtet, der ihr am Samstagabend (18.01.20) in der Ortslage aufgefallen war.

Die Kriminalpolizei Mayen fragt nun: Wem sind im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Kriminalinspektion Mayen, Tel.: 02651-8010


Einbruch in eine Kindestagesstätte

Bisher unbekannte Täter hebelten in der Nacht von Montag auf Dienstag die Eingangstür der katholischen Kindertagesstätte in Buchholz (WW) auf. Nach Betreten wurden die Räumlichkeiten delikttypisch durchsucht und verschlossene Türen und Schränke aufgehebelt. Hierbei entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden von ca. 3500 EUR. Der / die Täter flüchteten mit sehr geringer Beute. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise / Auffälligkeiten bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.


Alfter: Unbekannte entwenden Schmuck und Bargeld bei Wohnungseinbruch

Bonn (ots)Unbekannte brachen am Montag (20.01.2020) zwischen 07:00 Uhr und 16:40 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Weberstraße ein.

Zur Tatzeit gelangten die Einbrecher in den rückwärtigen Garten des Hauses und schlugen ein Fenster ein. Im Haus wurden die Räume gezielt nach geeignetem Diebesgut durchsucht. Anschließend flüchteten die Täter mit erbeutetem Bargeld, Schmuck sowie einem Computer unbemerkt vom Tatort.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0228 15-0 entgegen.


Einbrüche in Bad Godesberg – Polizei bittet um Hinweise

Bonn (ots)Einbrecher waren am vergangenen Wochenende im Bad Godesberger Villenviertel unterwegs:

Am Samstag (18.01.2020) brachen Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Jahnallee ein. Sie nutzten die Zeit von 16:45 Uhr bis 18:15 Uhr zur Tatausführung. Wie sich die Einbrecher Zugang zu den Räumlichkeiten verschafften ist derzeit noch nicht bekannt. Die Täter durchsuchten die Wohnung nach Wertgegenständen, entwendeten Schmuck und flüchteten unerkannt.

An gut gesicherten Türen und Fenstern eines Einfamilienhauses scheiterten Unbekannte ebenfalls am Samstag (18.01.2020) auf der Lützowstraße. In der Abwesenheit der Hausbewohner von 12:00 Uhr bis 18:30 Uhr hatten Einbrecher vergeblich versucht die Terrassentür und ein Fenster zu dem Haus aufzuhebeln.

Das Kriminalkommissariat 34 hat nach erfolgter Spurensicherung an den Tatorten die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

Die Bonner Polizei appelliert daher zum Schutz vor Einbruch: Wohnung sichern, aufmerksam sein und bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend die Polizei über Notruf 110 rufen.

Informationen hierzu und eine kompetente Beratung erhalten Interessierte kostenlos vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Bonner Polizei. Die nächste Gruppenveranstaltung zum Einbruchschutz findet am 27.01.2020 um 18:30 Uhr im Polizeipräsidium Bonn, Königswinterer Straße 500, 53227 Bonn statt. Interessierte werden um Anmeldung unter 0228 15-7676 beim Kommissariat für Kriminalprävention gebeten.


Pressemeldungen der jeweiligen Dienststellen
Foto: Archiv

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster