Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Emil Romes startet Sinziger Weihnachtsbeleuchtung – der Film

Sinziger Innenstadt in vorweihnachtlichem Glanz

Adventsmarkt aufgrund der aktuellen Corona-Lage abgesagt

SINZIG. Auch in diesem Jahr verwandelt sich die Sinziger Innenstadt mit Beginn der Adventszeit in ein vorweihnachtliches Lichtermeer. Stadt und Aktivgemeinschaft hatten in den letzten Jahren intensiv in die Weihnachtsbeleuchtung, den Sinziger Sternenzauber, investiert und beeindruckende Hingucker geschaffen. Gerade in diesem Jahr ist es wichtig, dem Wunsch nach Besinnlichkeit und Tradition in der Vorweihnachtszeit gerecht zu werden. Am vergangenen Donnerstag, 25. November, fiel nun am späten Nachmittag der traditionelle Startschuss: Der durch die ZDF-Show „Wetten dass…?“ deutschlandweit bekannt gewordene Sinziger Emil Romes durfte in diesem Jahr den Knopf drücken und die Beleuchtung einschalten.

Der Sinziger Adventsmarkt, der traditionell am zweiten Adventswochenende hätte stattfinden sollen, wurde von Seiten der Stadtverwaltung aufgrund der aktuellen Corona-Lage abgesagt. „Die Sicherheit der Besucher*innen hat oberste Priorität. Diese wäre im Rahmen eines Marktgeschehens jedoch kaum zu garantieren“, so Bürgermeister Andreas Geron. „Wir laden aber alle ein, die stimmungsvoll beleuchtete Innenstadt während der Adventszeit zu besuchen und das weihnachtliche Lichtermeer zu genießen.
Die vor vier Jahren vollständig erneuerte Weihnachtsbeleuchtung besteht aus vier Illuminationsschwerpunkten. Dank einer Vielzahl von spendenfreudigen Sternenpaten schmücken 40 individuell angefertigte Laternenmastmotive, die „Sinziger Sternenzauber“, die Straßen. Hinzu kommen die Straßenportale, die jeweils die Zufahrtsstraßen der Innenstadt überspannen und die Kuppelbeleuchtung am Europabrunnen auf dem Markt. Ein weiteres Highlight stellen die aufwändig mit Lichterketten umwickelten Baumilluminationen dar. Fünf Bäume wurden inzwischen in beleuchtete Kunstwerke verzaubert. Neben dem mächtigen Kastanienbaum am Kreisel Kölnerstraße sorgen auch drei Bäume auf dem Brunnenplatz und ein Baum am Eingang zum Kirchplatz für vorweihnachtliche Atmosphäre.
Die festlich beleuchtete Innenstadt lädt vom Brunnenplatz, über den Marktplatz, durch die Mühlenbachstraße und Bachovenstraße bis zum Kirchplatz zu einem vorweihnachtlichen Bummel ein. Höhepunkt dieses Erlebnisweges ist auch in diesem Jahr der Adventskalender am Rathaus mit den 24 leuchtenden Fenstern. Hier lohnt sich ab dem 1. Dezember ein täglicher Blick in der Abenddämmerung auf die aufwändig illuminierte Fassade. Verarbeitet wurden an den 24 Fenstern der Rathausfassade 200m Meter Lichterketten und 100m Lichtschläuche mit insgesamt ca. zwölftausend Lichtpunkten. Der Stromverbrauch liegt dabei lediglich bei 875 Watt. Durch den Einsatz energieeffizienter LED-Technik stellt die moderne Beleuchtung auch einen Beitrag zum Klimaschutz dar.

Pressemitteilung der Stadt Sinzig
Foto und Film: Achim Gottschalk, allgrafics

Sehen Sie hier den Film mit einigen akrobatischen Einlagen und das Auslösen der Weihnachtslichter „Sternenzauber“ auf dem Sinziger Markt.

Hier noch der Ausschnitt aus der Sendung „Wetten dass … “ mit der gewonnen Wette

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

Rheinmeile 360

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X