Erfolgreiche Frühlingsaktion des Remagener WirteStammtischs

75
Erfolgreiche Frühlingsaktion des Remagener WirteStammtischs

Erfolgreiche Frühlingsaktion des Remagener WirteStammtischs

Vielfältiges Suppenangebot zugunsten der Bürgerstiftung auf dem Stoffmarkt
In diesem Jahr hatten sich Mitglieder des Remagener WirteStammtischs zu einer besonderen Aktion entschlossen: beim Stoffmarkt am vergangenen Sonntag boten sieben Remagener Gastronomen an einem Gemeinschaftsstand in der Josefstraße ein attraktives Suppenbuffet an.
Dabei waren die «Casa Antonio Lopez» mit einer Cocida Madrileno, einem herzhaften spanischen Eintopf mit Gemüse, Kartoffeln, Fleisch und Kichererbsen, das «Ringhotel Haus Oberwinter» mit dem Unkelsteintopf, einer deftigen Wildgulasch-Suppe mit Wiesenchampignons, das «Benecke-Hotel Düsseldorfer Hof» mit einer Curry-Kokos-Suppe indischer Art mit Tandoori-Hähnchenbrust, das Restaurant «Markt 56» mit einer Möhren-Ingwer-Suppe mit Thymianschaum, das Restaurant «el Mar im Rheinhotel Anker» mit einer Kartoffelsuppe rheinischer Art mit gebratenen Chorizo-Würfeln, die «Pizzeria Da Franco» mit Pasta e fagioli, einer traditionellen apulischen Bohnensuppe mit Bandnudeln und die Oberwinterer «Sinnfony» mit einem Schaum von roter Bete & Steckrübe mit Curry Jaipur,
gebranntem Salsiccia-Staub & Rauch-Espuma.
Angeboten wurden die Suppen zum einheitlichen Preis von 4,50 Euro pro Portion jeweils mit einem leckeren Stück Baguette aus der Bäckerei Müller, die die Frühlingsaktion dankenswerterweise ebenfalls unterstützte.
Der Andrang und die Zustimmung der Besucher war so groß, dass bereits am späten Mittag die ersten Suppentöpfe leer waren. Zum Glück konnten aber einige der beteiligten Gastronomen noch rechtzeitig frische Suppe nachliefern.
Die Einnahmen aus der Frühlingsaktion werden in Kürze in voller Höhe der Remagener Bürgerstiftung zu Gute kommen, die in Remagen Menschen hilft, die unverschuldet in Not geraten sind oder die auch gemeinnützige Projekte finanziell unterstützt.
Die Idee zur Gemeinschaftsaktion entstand vor kurzem beim Remagener WirteStammtisch. Laut Antonio Lopez als Vertreter der Wirte und Marc Bors, Wirtschaftsförderer der Stadt Remagen, zeigen die Gastronomen hiermit erneut, zu welch hoher Qualität und großer Vielfalt die Remagener Gastronomie in der Lage ist.
Bürgermeister Björn Ingendahl bedankte sich als Vorsitzender der Bürgerstiftung Remagen für die Unterstützung und das große Engagement der Mitglieder des WirteStammtischs für ihre Heimatstadt und freut sich auf die schon zugesagte Wiederholung im nächsten Jahr.

Stadt Remagen – Wirtschaftsförderung –
Foto: Privat

Anzeige- - - -

Anzeigen im Schaufenster