März, 2020

So08mar(mar 8)15:00So29(mar 29)18:00Gruppe 5 zeigt: Ausstellung „Kemenate“15:00 - 18:00 (29) Künstlerforum Villa Heros

Gruppe 5 zeigt: Ausstellung „Kemenate“

Info

Gruppe 5 zeigt: Ausstellung „Kemenate“

Jan Binder | Raimunde Grave | Markus Koch | Fiona McLardy

Unter dem Titel „Kemenate“ eröffnen vier Künstler*innen aus Essen den ersten Teil einer zweiteiligen Ausstellung. Der erste Teil startet am Sonntag, den 8. März 2020 im Künstlerforum Remagen. Ein zweiter Teil wird 14 Tage später im Kunsthaus Erkrath zu sehen sein. Jan Binder, Raimunde Grave, Markus Koch und Fiona McLardy beziehen sich mit dieser Ausstellung auf das Leben im Innenraum, das Private. Dagegen setzt sich die Ausstellung in Erkrath (Titel „Manege“) mit dem Leben im Außenraum aus einander. Die Umsetzung des Themas erfolgt mit den Medien Malerei, Fotografie, Installation, Objekt und Video. Jede/r der vier Künstler*innen hat dafür einen eigenen Raum bzw. „eine Kemenate“ in der Villa Heros bezogen.

Die Arbeiten von Jan Binder sind stark von der Street-Art geprägt. Seine Comic-haften Strukturen und Figuren, häufig in Mixed Media auf Leinwand präsentiert, entwickeln sich zum einen in der Privatsphäre seines Studios, zum anderen in der direkten Interaktion mit anderen Street-Art-Künstlern. Während der Vernissage wird Binder vor den Augen der Besucher ein Werk entstehen lassen, welches auch in der Folgeausstellung „Manege“ zu sehen sein wird.

Die künstlerischen Objekte von Raimunde Grave erinnern an die Werke der französisch-US-amerikanischen Bildhauerin Louise Bourgeois. Auch Grave arbeitet unter anderem mit Textilien, insbesondere mit solchen, die bereits eine Geschichte hinter sich haben und diese auch erzählen. Zentrale Motive in ihrer künstlerischen Arbeit sind die Visualisierung von Schmerz, Bindung oder Verfremdung.

Markus Koch nimmt den Ausstellungstitel „Kemenate“ wörtlich: Er installiert einen „Daseins-Raum“, der verschiedene Lebensbereiche abdeckt: Leben, Arbeiten, Essen, … und bestückt ihn mit Objekten, Videos und Fotografien. Der kontemplative Charakter seiner Arbeiten regt zur Selbst- und Weltbetrachtung an und schließt eine Auseinandersetzung mit Zeit und Raum ein.

Fiona McLardy malt unter anderem großformatige Stadt- und Raumansichten unter Verwendung von Ölfarben und Ei-Tempera, bei denen sich Perspektiven und Motive in einem spannenden Wirrspiel überlagern. So erschafft sie getragene, verwunschene Bildwelten aus immer neuen Perspektiven.

 Die Ausstellung „Kemenate“ mit Arbeiten der Gruppe 5 startet am Sonntag, den 8 März 2020 um 15 Uhr. Die Künstler*innen sind zur Vernissage anwesend. Die Ausstellung läuft bis einschließlich 29. März 2020. Sie ist an den Wochenenden (SA + SO von 15 bis 18 Uhr) zu sehen. Weitere Informationen unter: www.kuefo-remagen.de

Ausstellung Gruppe 5: „Kemenate“

Eröffnung: Sonntag, 8. März 2020 um 15 Uhr
Einführung: durch die Künster*innen
Ausstellung: bis Sonntag, 29. März 2020
Ort: Künstlerforum Remagen (Villa Heros), Kirchstr. 3, 53424 Remagen
Öffnungszeiten: SA und SO 15 bis 18 Uhr
Kontakt: kontakt@kuefo-remagen.de

Wann

8 (Sonntag) 15:00 - 29 (Sonntag) 18:00

Ort

Künstlerforum Villa Heros

Kirchstr. 3, 53424 Remagen

Google Analytics deaktivieren

Eindringlicher Appell zum Infektionsschutz

Das Gesundheitsamt des Kreises Ahrweiler appelliert angesichts der steigenden Coronavirus-Infektionen eindringlich an die Bevölkerung: "Nehmen Sie das Coronavirus ernst. Gehen Sie nicht leichtfertig mit Ihrer Gesundheit und der Gesundheit Ihrer Mitmenschen um. Vermeiden Sie unbedingt Ansteckungsrisiken. Achten Sie strikt auf Einhaltung der Hygieneregeln. Reduzieren Sie die sozialen Kontakte auf ein nötiges Minimum und bleiben Sie zuhause, gehen Sie auf Abstand - insbesondere, wenn Sie erkältet sind."