November, 2019

Fr08nov17:0019:00Seife „Made in Remagen“17:00 - 19:00 Jugend- und Kulturbahnhof

Seife „Made in Remagen“

Info

Seife „Made in Remagen“

Kinder und Jugendliche können am Freitag mitmachen
Im Rahmen des Remagener Integrationsprojektes im Bundesprogramm „Demokratie leben“ können Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren am Freitag, den 8. November im Remagener Jugendbahnhof Seife selbst herstellen. Um 17.00 Uhr wird nun schon zum vierten Mal im Rahmen der Angebote des Arbeitskreises für entwicklungspolitische Bildung (AeB) „typische syrische“ Alepposeife hergestellt.

Das besondere an der weltberühmten Seife ist, dass sie aus Olivenöl zusammen mit Lorbeeröl hergestellt wird und dadurch für die menschliche Haut besonders gut geeignet ist. Neben dieser Seife werden die Projektmitarbeiterin Münteha Bulut und AeB-Vorsitzender Frank Bliss interessierte Kinder und Jugendliche auch Seife mit dem Öl des Schibutter-Baumes herstellen lassen. Bliss, der im afrikanischen Burkina Faso gerade eine Studie zu diesem wichtigen afrikanischen Frauenprodukt mit durchgeführt hat, wird dabei zu den Arbeitsbedingungen der Menschen in Syrien und Afrika bei der Seifenherstellung berichten.

AeB und Jugendbahnhof bitten möglichst um Voranmeldungen per Email unter info@jugendbahnhof-remagen.de

Arbeitskreis für entwicklungspolitische Bildung e.V., Remagen

Wann

(Freitag) 17:00 - 19:00

Ort

Jugend- und Kulturbahnhof

Bahnhof Remagen