Samstag, Januar 22, 2022

FDP begrüßt Maßnahmen der Kreiswirtschaftsförderung gegen den Fachkräftemangel

Bewerten
... Stimmen 0 Bewertung: 0

FDP begrüßt Maßnahmen der Kreiswirtschaftsförderung gegen den Fachkräftemangel

Wir begrüßen sehr, dass die Kreiswirtschaftsförderung konzentriert und gezielt gegen den Fachkräftemangel aktiv wird,“ freut sich die stellvertretende FDP-Vorsitzende Christina Steinhausen über das jetzt präsentierte Maßnahmenpaket des Kreises. Die FDP hatte sich im Kreistag ausdrücklich dafür eingesetzt, den Wirtschaftsstandortes Kreis Ahrweiler für Fachkräfte attraktiver zu machen. „Zusätzlich zu den jetzt eingeleiteten Maßnahmen setzen wir auch auf die zusammen mit IHK und Handwerkskammer geplante Standortkampagne,“ erläutert der FDP-Kreisvorsitzende Ulrich van Bebber.

Denn der große Engpass-Faktor sind die Fachkräfte. Nach dem aktuellen Fachkräfte-Report der IHK Koblenz sehen sich 80 % der Betriebe vom Fachkräftemangel betroffen“, so die Wirtschaftsjournalistin Christina Steinhausen.

Zu verdanken sei die momentan noch positive wirtschaftliche Entwicklung im Kreis vor allem dem Mittelstand. Damit dies auch in Zukunft zu bleibe, setze die FDP sich für den Mittelstand ein. „Denn trotz der momentan noch guten wirtschaftlichen Lage muss man sich immer vor Augen führen, dass vor dem Verteilen von Geld das Erwirtschaften kommt,“ so van Bebber abschließend.

Pressemitteilung der FDP
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X