Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Flutfolgen in Mayschoß aus Sicht eines Malers und des Ortschronisten

Sonderseite
Hochwasser

Artikel +++ Filme +++ Reportagen +++ Pressekonferenzen +++

Hotlines

Seelsorgerteam
0800 0010218

Wiederaufbau-Telefon-Hotline:
0800 222 0 22 0
https://wiederaufbau.rlp.de

Infoseite der Stadt Sinzig

https://www.sinzig.de/flut/

Helfer im Web

www.helfer-shuttle.de
helfer-stab.de

Alles um die Flut

https://www.flut-wiki.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

 

Vernissage ermöglicht Austausch mit dem Künstler Adam Sochaj und dem Ortschronist Sebastian Wolfgang Schmitz

Mayschoß. Unter dem Titel „Adam Sochaj – Der Maler, der nach Mayschoß kam“ wurde am Volkstrauertag im Bürgerhaus der alten Schule in Mayschoß eine Vernissage durchgeführt. Der Kölner Maler Adam Sochaj präsentierte seine Blicke auf die Flutfolgen und die Landschaft des Mittelahrtals rund um Mayschoß.

Hubertus Kunz, ehemaliger Bürgermeister von Mayschoß, ging in seiner Eröffnungsrede darauf ein, dass der Volkstrauertag ein ungewöhnlicher Veranstaltungstag für eine Vernissage sei. Allerdings sei die spezielle Thematik der ausgestellten Bilder von Adam Sochaj, die einerseits die Flutfolgen rund um Mayschoß, andererseits die Schönheit der Landschaft in den Steilhängen der Weinberge festhielten, zu berücksichtigen. Adam Sochaj hat mit seinem künstlerischen Blickwinkel und seiner malerischen Technik sowohl die Flutfolgen als auch die das Ahrtal prägende Schönheit der Landschaft festgehalten. Die Kölnerin Lily Schumacher regte die Vernissage an, die tatkräftig von Doris Jahne, Judith Schnelzauer und Anneliese Baltes umgesetzt wurde.

Lily Schumacher stellte den Künstler und seine Arbeit vor. Zufällig habe sie ihn in Köln bei seiner malerischen Arbeit beobachten können. Seine Art, Ausstrahlung und malerische Technik habe sie beeindruckt. Man kam ins Gespräch und einige Woche später reiste Adam Sochaj ins Ahrtal nach Mayschoß. Die Flutfolgen beeindruckten ihn. Er ließ sich einige Zeit in Mayschoß nieder, um die sich ihm bietenden Gegensätze der zerstörten Tal- und zugleich erhaltenen schönen Höhenlandschaft festzuhalten. Seine detailreichen Werke wurden um Rahmen der Vernissage nun veröffentlicht. Der durch seine vielen Besuche in Mayschoß bestens bekannte Maler freute sich über die gute Resonanz und die vielen Gespräche über seine Arbeit mit den Bürgern.

Die ebenfalls aus Köln stammende Musikerin Anni Yu begleitete die Vernissage musikalisch. Mit ihrem Synthesizer spielte sie klangvoll beindruckende Kompositionen des Genres Electronic Soul.

Ortschronist Sebastian Wolfgang Schmitz war bei der Veranstaltung ebenfalls anwesend und präsentierte seine Werke aus fast vierzigjähriger Tätigkeit. Der heimatverbundene Mayschoßer, dessen Passion die Erfassung und Aufarbeitung aktueller sowie historischer örtlicher Ereignisse ist, stellte seine bisherigen Schriften und Bücher vor. Aktuellste Werke sind die flutbedingte Neuauflage der Ortschronik sowie die am Jahrestag veröffentlichte Flut-Dokumentation für die Gemeinde Mayschoß. Die letzten hochwertigen und gebundenen Exemplare der eigentlich im Jahr 2006 zur 900-Jahr – Feier von Mayschoß veröffentlichten Ortschronik ist vergriffen, da sie engagierten ehrenamtlichen Fluthelfern als Dankeschön und zur Erinnerung geschenkt wurden. Die Ortschronik ist nun in einer günstigeren Neuauflage wieder verfügbar. Das der pensionierte Krankenpfleger bei seiner literarischen Tätigkeit mit viel Empathie auch die Leser im Blick hat, stellt er deutlich in der Flutdokumentation dar. Die ortsspezifische Ereignisdokumentation beginnt mit einem geschichtlichen Ausflug über vorherige Flutkatastrophen und stellt damit dar, dass das Ahrtal kein tragischer Einzelfall ist, sondern sich in einer Abfolge geschichtsträchtiger Ereignisse einreiht.

Die Gemälde von Adam Sochaj sind noch bis Jahresende im Bürgerhaus Mayschoß „Alte Schule“, Dorfstraße 51, Montags bis Freitags von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Samstags und Sonntags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr, kostenfrei zu besichtigen. Sollten Besucher besonderes Interesse an einem Bild haben, kann der Kontakt zum Künstler Adam Sochaj über den Aufbaustab der Ortsgemeinde Mayschoß per E-Mail an Aufbaustab@stab.mayschoss.de oder während der genannten Öffnungszeiten durch das Aufbaubüro, das sich im ersten Stock des Bürgerhauses befindet, vermittelt werden.

Pressemeldung Verbandgemeinde Altenahr
Foto: VG Altenahr / T. Trütgen

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner