Fluthilfe für Senioren

Hotlines

Bürgertelefon Sinzig
0173 3816412
Personensuche
0800 6565651
Seelsorgerteam
0800 0010218

Shuttlebus

www.helfer-shuttle.de

Spendenkonten Hochwasserhilfe

“Flutkatastrophe Sinzig”Volksbank RheinAhrEifel e.G.
IBAN DE57 5776 1591 0100 1830 01,
BIC: GENODED1BNA

KSK  „Stadt Sinzig Flutkatastrophe“
IBAN: DE32 5775 1310 0000 3395 56
BIC: MALADE51AHR

Kreisparkasse Ahrweiler
DE86 5775 1310 0000 3394 57

Volksbank RheinAhrEifel
DE55 5776 1591 0600 0220 00

Postbank Köln
DE84 3701 0050 0017 2905 06

 

Aktion „Schau (ins) Fenster“ startet

Unterstützungsangebote für Seniorinnen und Senioren

Viele ältere Bürgerinnen und Bürger im Kreis Ahrweiler sind nach der Flutkatastrophe auf Unterstützung angewiesen, die sie zuvor nicht benötigt haben. Dies kann Hilfe beim Transport von Trinkwasser sein, aber ebenso ein offenes Ohr, um das Erlebte zu verarbeiten. Nicht immer sind jedoch ein intaktes soziales Umfeld oder Angehörige, die in der Nähe leben, vorhanden.

Mit der Aktion „Schau (ins) Fenster“ aktive Seniorenhilfe sollen eben diese Mitbürgerinnen und Mitbürger auf sich aufmerksam machen können. „Wer Hilfe und Unterstützung – egal welcher Art – benötigt, selbst jedoch nicht in der Lage ist danach zu fragen, muss nur ein weißes Blatt ins Fenster hängen und so auf sich aufmerksam machen“, erklärt Daniel Blumenberg, Projektkoordinator des Fachbereichs „Jugend, Soziales und Gesundheit“ der Kreisverwaltung Ahrweiler. „Wir werden die Seniorinnen und Senioren dann aktiv aufsuchen und Hilfe vermitteln. Wir bitten aber auch Nachbarn, Bekannte und Freunde aufmerksam zu sein und uns zu informieren, wenn Hilfe benötigt wird.

Der DRK Kreisverband Ahrweiler, die Caritas Ahrweiler und das Generationenbüro der Verbandsgemeinde Adenau sowie weitere Organisationen und Einrichtungen werden ab Montag, 16. August 2021, in Zweierteams die Seniorinnen und Senioren aufsuchen und erfassen, in welcher Form Hilfe benötigt wird. Im Anschluss daran werden – in enger Abstimmung mit den genannten Kooperationspartnern – entsprechende Unterstützungsangebote vermittelt.

Wer mitbekommt, dass ein älterer Mensch Hilfe benötigt, wird gebeten, sich per E-Mail an seniorenarbeit@kreis-ahrweiler.de zu wenden.

Pressemeldung Kreisverwaltung Ahrweiler
Foto: Gottschalk

Veranstaltungen zur Flut

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X