Frauen- und Mädchenturnen wird wieder durchgehend in Remagen angeboten

16
Frauen- und Mädchenturnen wird wieder durchgehend in Remagen angeboten

Sportliche Integrationsangebote

Frauen- und Mädchenturnen wird wieder durchgehend in Remagen angeboten

Im Rahmen des Integrationsprojektes im Bundesprogramm „Demokratie leben“ steht ab sofort wieder das volle Angebot in Remagen zur Verfügung. Neben der Betreuung von Schulkindern mit Migrationshintergrund im Remagener Jugendbahnhof trifft sich hier jeden Mittwoch um 17.00 Uhr auch die Mädchensportgruppe. Angesagt ist hier Turnen, Aerobic und Yoga. Für Frauen beginnt das Angebot am Montag um 9.00 Uhr ebenfalls im Jugendbahnhof, zudem wird ein zweiter Termin an jedem Freitag um 17.30 Uhr in der kleinen Turnhalle des Kindergartens St. Anna angeboten. Mädchen- und Frauengruppe vereinbaren eigenständig weitere Aktivitäten, bei denen der allgemeine Erfahrungsaustausch, aber auch die Verbesserung der deutschen Sprachfähigkeiten im Mittelpunkt stehen. Zum Programm gehören zum Beispiel ein gemeinsames Frühstück oder Back- und Kochnachmittage.

Das Projekt, das in Remagen durch den Arbeitskreis für entwicklungspolitische Bildung (AeB) e.V. durchgeführt wird, verfügt derzeit noch über einige freie Plätze für die Schulkinderbetreuung. Hierbei werden Schülerinnen und Schüler in allen Fächern unterstützt, besonders auch bei der Entwicklung der deutschen Sprachfähigkeiten. Bei Interesse wird die Anmeldung über den Jugendbahnhof erbeten, die Betreuung kann dann sofort beginnen. Diese Maßnahme wird auch durch die Mainzer Landesregierung über das Integrationsministerium gefördert.

Arbeitskreis für entwicklungspolitische Bildung e.V., Remagen

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster