Mittwoch, Dezember 1, 2021

Freizeitbad Remagen öffnet am 2. Juni

Einführung eines Online-Ticketsystems und zahlreiche Auflagen

Fast pünktlich zum meteorologischen Sommerbeginn startet die Badesaison im Remagener Freizeitbad. Das Erscheinungsbild des Bades wird allerdings, wie bereits im vergangenen Sommer, deutlich anders sein als gewohnt: Flatterbänder, Absperrungen, Wegeführungen mit Einbahnstraßen sowie unzählige Schilder. Das Team des Freizeitbades Remagen und die Stadtverwaltung haben viel Arbeit in die Vorbereitungen für eine Öffnung des Freizeitbades unter den geltenden Auflagen der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes gesteckt. Die Stadtverwaltung plant mit einer Öffnung am Mittwoch, 2. Juni.

Um die Auflagen einhalten zu können, sind umfassende Veränderungen bzw. Einschränkungen notwendig. Die Anzahl der anwesenden Badegäste ist auf 1.200 begrenzt. Der Innenbereich des Bades, einschließlich Umkleiden, Sanitäranlagen, Duschen und Wärmehalle, muss zunächst geschlossen bleiben. Die Einzelumkleiden, Sanitäranlagen und Duschen im Außenbereich stehen zur Verfügung. Auch die Garderobenschränke und Wertfachschränke im Außenbereich sind in diesem Jahr nutzbar.

Erfreulicherweise kann das Bad in dieser Saison zu den gewohnten Öffnungszeiten zurückkehren. Das Freizeitzbad öffnet montags, mittwochs und freitags von 09:00 bis 20:00 Uhr seine Tore. Dienstags und donnerstags ist das Bad bereits um 07:00 Uhr geöffnet. Berufstätige und andere Frühaufsteher sind herzlich eingeladen, von diesem Angebot Gebrauch zu machen. Am Wochenende (Samstag und Sonntag) und an Feiertagen sind die Öffnungszeiten von 09:00 bis 19:00 Uhr.

Aufgrund der zu erwartenden Vorgaben der Landesregierung, können Eintrittskarten zunächst nur über ein Online-Ticketsystem erworben werden. Der Ticketverkauf wird über die Homepage der Stadt Remagen (www.remagen.de) abgewickelt. Es stehen Tagestickets zum Preis von 6,00 € (3,00 € ermäßigt) sowie Frühschwimmer-Tickets (Eintritt bis 10:00 Uhr) für 3,00 € zur Verfügung. Mehrfachkarten werden in diesem Jahr nicht angeboten. Das Online-Ticketsystem hat den Vorteil, dass Warteschlangen am Eingang weitgehend vermieden werden, da weder ein Bezahlvorgang noch das Ausfüllen von personalisierten Kontaktnachverfolgungsformularen notwendig ist. Der bei der Online-Registrierung ausgegebene QR-Code reicht zum Betreten des Freizeitbades aus. Diejenigen, die nicht die Möglichkeit haben ihr Ticket online zu buchen, können ihre Eintrittskarte bei der Tourist-Information Remagen erwerben.

Noch unklar ist, ob beim Betreten des Freizeitbades ein negatives Testergebnis eines PoC-Antigen-Tests durch geschultes Personal (Schnelltest) nachgewiesen werden muss. Alternativ würde es einer Bescheinigung für vollständig geimpfte oder genesene Personen bedürfen.

Da die 22. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die die konkreten Auflagen zur Öffnung der Freibäder beinhaltet, erst am 01. Juni veröffentlicht wird, können sich kurzfristig Änderungen ergeben.

Pressemeldung Stadtverwaltung Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X