Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Aktiplan

Rhein-Ahr Anzeiger

Online-Magazin für Remagen + Sinzig + Bad Breisig

Schmuckwerkstatt

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Newsletter

Presseartikel
als Tagesausgabe
per Email erhalten.

Wir senden keinen Spam!

Aktueller Monat

Gottesdienst und anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal
Der Volkstrauertag ist Teil unserer Erinnerungs- und Gedenkkultur. Wir begehen in diesem Jahr einen bedeutenden Jahrestag, das Ende des Zweiten Weltkrieges vor siebzig Jahren. Ein Tag nationaler Trauer und als Mahnung zum Frieden. Dieser Tag erinnert an die Kriegstoten und die Opfer von Gewalt- und Terrorherrschaft in der Vergangenheit und in der Gegenwart.

Dazu findet am Sonntag, 15. November 2015, um 11.00 Uhr ein Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter statt. Im Anschluss lädt Ortsvorsteher Gunter Windheuser zur Gedenkfeier und Kranzniederlegung am Ehrenmal unterhalb der Pfarrkirche ein. Die Sinziger Bürgerinnen und Bürger sowie die Sinziger Vereine sind herzlich eingeladen, an der Gedenkfeier teilzunehmen.

Siebzig Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkrieges herrscht bei uns in Deutschland Frieden. Es ist ein Tag, der seine Aktualität bis heute nicht verloren hat, denn in vielen Krisengebieten der Welt herrscht Krieg. Menschen in Syrien, aber auch in vielen anderen Ländern, erleiden heute Gewalt, Terror und Verfolgung. Die Bedrohung des Friedens ist kein Ereignis von gestern. Deshalb ist der Volkstrauertag noch immer ein Tag, an dem wir nicht weit zurückblicken müssen, um seinen Sinn zu erkennen. Am Volkstrauertag kommen wir zum Gedenken, Trauern und Erinnern an die Opfer der Kriege, sowie Bürgerkriege und des Terrors zusammen, damit es kein Vergessen gibt.
Dieser Tag soll aber auch eine Mahnung für mehr Achtung, mehr Verständnis, mehr Hilfsbereitschaft, mehr Verantwortung für unsere Mitmenschen sein. Das sind die Bausteine für den Erhalt des Friedens und eine besseren Welt, die jeder von uns mit zusammentragen kann. Dazu müssen wir selber bereit und offen sein, in unserem Herzen den Frieden zu wollen. Der Volkstrauertag mahnt uns für alle Zukunft an das Wort von Stefan Zweig: „Einer muss den Frieden beginnen wie den Krieg“. Möge dadurch der Volkstrauertag auch zum Volksfriedentag werden.

Pressemeldung des Ortsvorstehers Gunter Windheuser, Sinzig

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 3,- € oder 6,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/
Oder unterstützen Sie uns einmalig mit einem freien Betrag. PayPal Button

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner