Mittwoch, Dezember 8, 2021

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Kranzniederlegung am Ehrenmal
Anlässlich des Volkstrauertages hatte Ortsvorsteher Gunter Windheuser zur Gedenkfeier am Ehrenmal eingeladen. In seiner Ansprache hob er hervor, das vor 100 Jahren der 1. Weltkrieg als die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ begann. Dem folgte vor 75 Jahren nach dem Hitler-Stalin-Pakt der 2. Weltkrieg, der Schrecken und Gewalt ins Unfassbare steigerte. Windheuser hob hervor, das solche Gedenktage uns bewusst machen, welche Geschichte uns geprägt hat. Dass dann vor 25 Jahren in Mitteleuropa und der DDR in friedlichen Revolutionen des Volkes die Freiheit siegte und die Mauer fiel, war ein großartiges Zeichen für die Einheit Deutschlands. Angesichts der Krisen in der Ukraine und in Syrien wird aktuell wieder bewusst, wie wichtig das Eintreten für einen Frieden ist.

Nach einem Gebet von Pastor Thieser erfolgte die Kranzniederlegung durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sinzig. Ortsvorsteher Gunter Windheuser bedankte sich bei dem Spielmannszug Freiweg Sinzig für die musikalisches Gestaltung der Feier sowie den zahlreich erschienenen Fahnenabordnungen der Sinziger Vereine.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X