Geowanderer auf der Erpeler Ley

Aktiplan Anzeige

Geowanderer auf der Erpeler Ley

Mal wieder war der Wettergott den geologischen Wanderern wohlgesonnen. Bei herrlichem Sonnenschein startete die Wandergruppe an der Touristinformation auf dem Marktplatz in Remagen unter der Führung des Geodäten Otto von Lom und der Geologin Sabine Peters. Die Tour stand unter dem Motto „Wasser“, einem aktuellen Arbeitsgebiet der Geologin. So erzählte sie am Brunnen „Im Sand“ zwischen Remagen und Kripp Interessantes über Trinkwasserbrunnen im Uferbereich des Rheins und die Auswirkungen der Wasserstände auf den Grundwasserspiegel. Die Geologie, das Hobby des Geodäten Otto von Lom, kam nicht zu kurz. Sowohl der Basaltstock der Erpeler Ley als auch der jüngste quartäre Vulkanismus wurden angesprochen. Nach der Überfahrt mit der Fähre nach Linz folgte der anstrengendste Teil der Tour auf dem Rheinsteig bis hinauf auf die Erpeler Ley. Belohnt wurden die Mitwanderer bei sehr klarem Wetter durch eindrucksvolle Blicke auf das Rheintal und die Eifel. Auf der Erpeler Ley erwartete uns Jan Peters, ebenfalls Geologe. Auch er berichtete aus seiner Arbeit über die Trinkwasserversorgung in unserer Region.
Um 17:00 Uhr erfolgte der Abstieg von der Erpeler Ley. Die Gruppe fuhr mit der Nixe nach Remagen und besuchte dort die Außengastronomie eines Restaurants am Rhein zum gemütlichen Ausklang des schönen Tags.
Die nächste geologische Wanderung erfolgt als Spaziergang durch Remagen unter dem Motto „Steine in der Innenstadt“ am 3. Juli um 16:00 Uhr ab der Touristinformation. Die Leitung übernimmt Sabine Peters.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Privat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Ähnliche Artikel

Anzeigen im Schaufenster

NEWS

Firmen im Aktiplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X