Grüne Abgeordnete zum Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Forum im Aktiplan

Verzällsche rund um Themen nicht nur der Rheinmeile +++ Einfach anmelden und posten.

Rhein-Ahr ShoppingRhein-Ahr Shopping ist das Einkaufs-Portal für die Rheinmeile.  Kein Shop – ein Schaufenster
www.rhein-ahr-shopping.de

Das Ehrenamt muss besser unterstützt werden“ – Tobias Lindner, MdB und Carl-Bernhard von Heusinger, MdL widmeten sich gemeinsam dem Thema Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Remagen, 24.09.2021. Tobias Lindner, MdB und Carl-Bernhard von Heusinger, MdL kamen schon Anfang September nach Bonn und ins Ahrtal, um sich über die Strukturen des Katastrophenschutzes und der Katastrophenhilfe zu informieren.
Der Kreisvorstand von BÜNDNIS 90 / Die GRÜNEN Ahrweiler sowie Mitglieder aus Bad Neuenahr-Ahrweiler waren beim Austausch mit Betroffenen und Helfenden vom THW dabei.
Die Abgeordneten aus Bund und Land nutzten die Gespräche vormittags im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn, um sich zunächst einen Überblick zur Situation im Ahrtal zu verschaffen und reisten dann weiter ins Ahrtal. Hier unterhielten sich Tobias Lindner, MdB und Carl-Bernhard von Heusinger, MdL mit Gerd Friedsam, Präsident der Bundesanstalt THW, und dem Landesbeauftragten Marcus Hantsche. Martin Schmitt, GRÜNER Direktkandidat und weitere GRÜNE aus dem Kreis Ahrweiler beteiligten sich an dem sehr informativen Austausch. Themen waren die Aufgaben des THW wie die Unterstützung bei der Wiederherstellung der Infrastruktur in den Bereichen Frischwasser, Abwasser, Strom, Straßen und vor allem auch Brücken. Aber auch eine Separationsanlage für durch Öl kontaminiertes Wasser, die in Sinzig das erste Mal im Inland zum Einsatz kam, denn gerade die Spezialfähigkeiten des THW waren und sind nach der Flutkatastrophe von besonderer Bedeutung. Im Gespräch kristallisierten sich auch die Punkte heraus, an denen noch Verbesserungsbedarf deutlich wurde, so beispielsweise beim Ausbau von Logistikzentren und der Institutionalisierung der Ausbildung der ehrenamtlichen Kräfte, die beim THW immerhin rund 98% der Einsatzkräfte stellen. “Das ehrenamtliche Engagement muss gestärkt und möglich gemacht werden durch Weiterbildung der Ehrenamtlichen, häufigere Übungen und Bindung an die Ortsgruppen,“ waren sich alle einig.
Mit einem privaten Ortstermin in Heimersheim endete der Besuch: Eine Familie aus dem stark betroffenen Neubaugebiet hatte die GRÜNEN eingeladen. Gemeinsam mit Christoph Scheuer, Sprecher des Ortsverbandes Bad Neuenahr-Ahrweiler, konnten die Politiker sich ein sehr persönliches Bild der aktuellen Notsituation im Ahrtal machen. Lindner und von Heusinger versprachen, die neu gewonnenen Eindrücke und Informationen zur Flutkatastrophe mit in ihre politische Arbeit nach Mainz und Berlin zu tragen.

Pressemeldung BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Ahrweiler
Fotos: Kristina Schmidt

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X