Häppchenaktion des Remagener WirteStammtischs

71
Häppchenaktion des Remagener WirteStammtischs

Häppchenaktion des Remagener WirteStammtischs

Erfolgreiche Gemeinschaftsaktion der Remagener Gastronomie beim Gastspiel von Mirja Boes in der Rheinhalle 
Über 400 Besucher nutzten vor und während des Gastspiels von Mirja Boes die Gelegenheit, das reichhaltige Häppchenbuffet des Remagener WirteStammtischs im Foyer der Rheinhalle zu genießen.

Einmal im Jahr, inzwischen bereits zum 12. Mal, schließen sich die Remagener Wirte aus dem gesamten Stadtgebiet zusammen und zeigen einen Querschnitt Ihres kulinarischen Angebots. Wie immer herrschte bereits vor Beginn der Show ein Riesenandrang am Gemeinschaftsbüffet.

Elf verschiedene Küchen hatten kleine Köstlichkeiten gezaubert: von der Causa Peruana über hausgemachte Frikadellen im Kartoffelmantel, Torteletts mit Wildschinken oder Lachstatar, Cannelloni mit Spinat-Ricotta-Füllung, Datteln im Speckmantel, verschiedenen Sushi und Mini-Pizzen bis hin zu Pralinés vom Kesselskuchen. Vegetarische Falafel-Wraps oder Tortillas mit Paprika und Oliven rundeten das Angebot genauso ab wie das vielfältige Nachtischbuffet mit Maracuja-Panna-Cotta, Tiramisú, Crema Catalana, libanesischen Safran-Küchlein und portugiesischen Pasteis de Nata. Insgesamt standen rund 20 phantasievolle Häppchen-Variationen zur Auswahl.

Bis auf wenige Kleinigkeiten war am Ende alles ausverkauft. Die Besucher genossen dieses einmalige Angebot und die beteiligten Gastronomen freuten sich, dass ihre Aktion wieder so gut angenommen wurde.

Die Organisation der Häppchenaktion lag wie immer bei Remagens Wirtschaftsförderer Marc Bors und den Mitgliedern des WirteStammtischs um den spanischen Gastronomen Antonio Lopez. Unterstützt wurden sie von der Touristinformation und der Volkshochschule Remagen.

Pressemeldung Stadt Remagen
Foto: Privat

Anzeige
. . .

Anzeigen im Schaufenster