Samstag, Januar 22, 2022

Hochwasser – Feuerwehr Sinzig macht auch mal Feierabend

Bewerten
... Stimmen 0 Bewertung: 0

Feuerwehr beendet langsam Hochwasser-arbeiten und sagt DANKE!

Nach arbeitsreichen fünf Hochwasser-Tagen bei der Feuerwehr kehrt so langsam für die ehrenamtlichen Helfer auch in Sinzig wieder der normale Arbeitstalltag ein. Zusammenfassend blicken wir auf zwei positiv verlaufendende Großeinsätze zurück, bei der sich die gute Zusammenarbeit aller Ortsteilfeuerwehren untereinander und mit den überörtlichen Feuerwehren und dem THW gezeigt hat! Der Teamgeist war sehr groß und alle Helfer zeigten eine hohe Einsatzbereitschaft.

Besonder hervorzuheben ist das Engagement, dass sich aus der Bevölkerung gezeigt hat. Wie auch in anderen Orten des Landkreises fanden sich in der Sinziger Kiesgrube spontan freiwillige Helfer ein, die gemeinsam mit den Einsatzkräften Sandsäcke gefüllt und eine tolle Arbeit geleistet haben! Hierfür möchten wir uns ausdrücklich bedanken!

Dank gilt auch an das THW Sinzig, die Feuerwehren Remagen, Kripp und der Verbandsgemeinde Bad Breisig für die tatkräftige Unterstützung am Donnerstag. Wir freuen uns, dass wir vielleicht ein wenig davon bei dem Unwetter und Einsätzen am Samstag zurück geben konnten.

Die Hochwasserarbeiten sind für die Sinziger Feuerwehren nun so langsam beendet. Zwar konnten bereits am Donnerstagabend die meisten hochwasserbedingten Maßnahmen zurückgefahren werden, an zwei Einsatzstellen liefen die Pumpen allerdings dauerhaft das gesamte Wochenende über um Grundwasser aus zwei Wohnhäusern zurück zu halten. Während am Freitag im Bereich Schwanenteich die ersten Reinigungs- und Aufräumarbeiten unterstützt wurden, sammelten die Einsatzkräfte am gestrigen Montagabend die meisten Gerätschaften wieder ein. Bevor sie wieder sauber und einsatzbereit auf den Fahrzeugen verlastet werden konnten stand aber erst mal sortieren des wild von allen Feuerwehren und des THWs durcheinander getauschten Materials an.

Pressemeldung der Feuerwehr Sinzig
Fotos: Feuerwehr Sinzig

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X