Dienstag, Januar 18, 2022

Auftaktveranstaltung für Hochwasserschutzkonzept Oedingen

Auftaktveranstaltung für Hochwasserschutzkonzept Oedingen

Die Starkregenereignisse im Norden der Stadt in den Jahren 2010, 2013 und 2016 haben ihre Spuren hinterlassen. Über die bereits getroffenen Maßnahmen hinaus soll nun ein örtliches Hochwasserschutzkonzept entstehen.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen hierbei mitzuwirken. Die Auftaktveranstaltung findet am Dienstag, dem 31.01.2017, um 18.00 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Oedingen statt.

Zur Einleitung werden Vertreter des Landes, des beauftragten Büros und der Stadt zur Sache sprechen. In der folgenden Diskussion können alle Betroffenen ihre Erfahrungen mitteilen, Fragen an die Fachleute stellen sowie eigene Vorschläge machen.
Nutzen Sie die Möglichkeit, dieses Projekt aktiv zu begleiten.

Herbert Georgi
Bürgermeister

Foto: Feuerwehr Remagen Archiv


Auch die die Wählergruppe Remagen WGR läd zu der Veranstaltung ein

Am Dienstag 31.01.17 18 Uhr findet im Dorfgemeinschaftshaus Oedingen eine Veranstaltung statt auf die ich Sie aufmerksam machen möchte: die Auftaktveranstaltung für ein Hochwasserschutzkonzept in Oedingen.
Auslöser ist das Unwetter im Juni 2016, auch Anwohner in Oedingen und Unkelbach waren teilweise erheblich betroffen.
Die Stadt Remagen hat – bis auf eine kleinere Beauftragung eines Planungsbüros aus Landesmitteln – bisher noch keine signifikanten Maßnahmen gefunden, um solche Schäden in der Zukunft zu vermeiden oder mindestens zu verringern (im Unterschied zu Aktivitäten in Nachbargemeinden wie z.B. in Grafschaft).

Der Unmut darüber bei den Anwohnern hat dazu beigetragen, dass allein in Oedingen über 300 Unterschriften von Unterstützern vorliegen um eine Verbesserung der Situation zu erreichen, zusammengetragen von der privaten Initiative „Arbeitsgemeinschaft Starkregen“.

Zudem hat die AG Starkregen eigene Recherchen angestellt, viele Informationen zum Verlauf des Unwetters und der entstandenen Schäden gesammelt und eigene konkrete Maßnahmenvorschläge erarbeitet.

Die Unterschriftenlisten und eine Präsentation mit Schadensbild und Verbesserungsvorschlägen werden während der Veranstaltung dem Bürgermeister Georgi überreicht (welcher sein Kommen angekündigt hat).

Die Bürgerbeteiligung ist Bedingung für die Zuteilung von Fördermitteln des Landes, insofern darf man gespannt sein, welcher Dialog zwischen Bürgern und Verwaltung und Politik entstehen wird.

Holger Kowalewski
Mitglied im Ortsbeirat Oedingen für die Wählergruppe Remagen WGR

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Diesen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder und Anzeigenkunden veröffentlichen können. Wenn auch Sie uns mit 2,50 € oder 5,- € monatlich fördern möchten klicken Sie auf den Link:  aktiplan-mitglied-werden/

Anzeigen im Schaufenster

Ähnliche Artikel

NEWS

Firmen im Aktiplan

X